HLA
(c) Robert Hartl
Nach der am Ende zu deutlichen, Niederlage gegen Aufstiegsfavorit HSG REMUS Bärnbach/Köflach trifft Sandra Zapletal’s Youngster-Team nun auf die Union Korneuburg, reist mit mehreren leichteren Blessuren an und wird möglicherweise einige Stammspieler an Peter Eckl’s stark angeschlagenen LIGA-Teamkader abstellen müssen.

In den ersten 20 Minuten konnten die jungen FIVERS in Köflach sehr gut mithalten, den klaren Favoriten nicht nur fordern sondern auf Augenhöhe mitspielen. Dann schlichen sich einfache Fehler ins Angriffspiel der FIVERS und Bärnbach/Köflach kam zu leichten Kontertoren. Mit einem -4 ging man in die Pause. Nach Wiederanpfiff erwischten die FIVERS fünf katastrophale Minuten, ein 10 Tore Rückstand war die logische Konsequenz. Davon konnte sich die junge Truppe nicht mehr erholen. Resümee: Das was in den ersten 20 Minuten gezeigt wurde, beweist, dass das Potenzial da ist ganz oben mitzuspielen. Allerdings bedarf es einer durchgängigen Spieldisziplin, vor allem gegen die stärksten Teams, um tatsächlich auch einmal als Sieger gegen einen „Großen“ vom Platz zu gehen.

Jetzt wartet Korneuburg. Gegen Korneuburg stehen bislang zwei Siege aus zwei Spielen des Grunddurchgangs zu Buche, am Samstag wird es für die Truppe der Margaretner aber sehr schwer werden. Der Kader ist durch Krankheiten und die gleichzeitig in Ferlach stattfindende Liga-Runde dezimiert. Dennoch gilt auch hier, die Jungen sollen ihr Bestes geben und zeigen was man aus der letzten deutlichen Niederlage in der Steiermark gelernt hat. Korneuburg wird alles daran setzen, den ersten Sieg gegen die jungen FIVERS einzufahren. Für die Niederösterreicher geht es dabei darum, vielleicht noch Hollabrunn zu überholen und sich damit den Heimvorteil in der Halbfinalserie zu sichern. Aber da werden die FIVERS natürlich so gut wie möglich dagegen halten.

Sandra Zapletal (Trainerin HC FIVERS WAT Margareten 2): „Wir wollen in Korneuburg zeigen, dass wir aus den Fehlern in Bärnbach gelernt haben. Natürlich sind wir schon voll im Vorbereitungsmodus für die nächste Meisterschaft aber dennoch haben wir den Anspruch ein gutes Spiel zu machen.“

Union Sparkasse Korneuburg vs. HC FIVERS WAT Margareten
Sa., 23. Februar 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA | HLA CHALLENGE 2023
fb twitter instagram Spozihy