HLA
(c) GEPA Pictures
Schlafraum.at/Kärnten trifft am Samstag vor eigenem Publikum auf Schlusslicht WAT Atzgersdorf. Die bisherigen Zwei Saionduelle gingen knapp aber doch an die Klagenfurter.

Der HCK59 startete mit einer bitteren 26:33-Auswärtsniederlage in Trofaiach in das untere Playoff der spusu-Challenge. In der zweiten Runde empfangen die Klagenfurter am Samstag vor eigenem Publikum Schlusslicht WAT Atzgerdorf. Gegen die Niederösterreicher ist ein Sieg fast schon Pflicht. Die Saisonbilanz spricht jedenfalls für schlafraum.at/Kärnten. In den zwei bisherigen Duellen konnte sich die Truppe von Trainer Rok Praznik ebenso oft durchsetzen, beide Siege waren allerdings hart umkämpft und sehr knapp.

Patrick Jochum (Spieler Schlafraum.at Kärnten): „Nach der Pleite gegen Trofaiach ist Wiedergutmachung angesagt. Spätestens jetzt sollte jedem Spieler klar sein um was es geht. Alles andere als ein Sieg zählt nicht. Wir müssen endlich wieder als Einheit auftreten und Punkte holen“.

Schlafraum.at Kärnten vs. WAT Atzgersdorf
Sa., 16. Februar 2019, 19:00 Uhr
spusu CHALLENGE Matchcenter
© HLA MEISTERLIGA | HLA CHALLENGE 2023
fb twitter instagram Spozihy