Online Magazin
Obwohl der Gegner aus Tirol im Grunddurchgang sämtliche Spiele der Gruppe Nord/Ost gewonnen hat, gibt es für die Leobener am Samstag vor eigenem Publikum nur einen Sieg als Ziel. Die Montanstädter wollen sich damit für die knappe Niederlage in Hollabrunn revanchieren.

In der Vorwoche musste sich die Handball Sportunion Leoben auswärts in Hollabrunn geschlagen geben und am Samstag um 19:00 Uhr sind nun die Gegner von medalp Handball Tirol zu Gast. Das Team aus dem Westen liegt in der Tabelle um einen Punkt vor den Hausherren und haben im Grunddurchgang alle 16 Spiele für sich entscheiden können. Trotz dieser Statistik sind die Leobener der klare Favorit und das möchte das Team von Trainer Ziura in eigener Halle auch am Spielfeld zeigen. 

Mit der Unterstützung unserer Fans und einer Mannschaft, die um jeden Zentimeter kämpft, will die Handball Sportunion Leoben in der Tabelle wieder zur Spitze aufschließen.  "Unsere Mannschaft hat sich in Hollabrunn toll präsentiert. Beide Teams haben bis zum Ende auf Augenhöhe gekämpft und ich kann unseren Spielern keinerlei Vorwurf machen, sondern muss Hollabrunn fair gratulieren. Der Fokus liegt nun auf dem nächsten Spiel, wo unsere Burschen einen Heimsieg feiern wollen", so Präsident Alfred Leithold.

HT-Coach Klaus Hagleitner: „Gegen Traun hat Leoben klar gewonnen, gegen Korneuburg und Hollabrunn waren es dann ganz enge Spiele. Wir sind auswärts Außenseiter, aber mit einem couragierten Auftritt wie zuletzt ist auch in Leoben etwas zu holen. Gegen Korneuburg haben wir gezeigt, dass wir nur schwer zu schlagen sind.“

4. Spieltag HLA CHALLENGE Aufstiegs-Playoff

Sportunion Leoben vs. medalp Handball Tirol

Sa., 30. April 2022, 19:00 Uhr
HLA CHALLENGE Matchcenter
HLA CHALLENGE Ticketshop
© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy