HLA
HLA

7ee96daf64508a79d9bdaa735d7b81013cfd3cf9

Quelle: https://unsplash.com/de/fotos/otuM-nw-_NY

Sport verbindet Menschen auf der ganzen Welt. Unter den zahlreichen Sportarten, die die Herzen von Sportfans in Österreich erobern, nehmen Handball und Fußball eine ganz besondere Stellung ein. Beide Sportarten haben ihre eigene Faszination, doch ihre Popularität unterscheidet sich deutlich.

Während Fußball zweifellos zu den weltweit beliebtesten Sportarten zählt und eine globale Anhängerschaft besitzt, hat Handball noch immer eine deutlich kleinere Fanbasis. Die dominierende Popularität von Fußball in Europa ist kaum zu übersehen. Auch in Österreich stellt die Sportart mit den nationalen Stars um David Alaba, Marcel Sabitzer und Co. alle anderen Sportarten in den Schatten.

Deutlich zu erkennen ist dieser Zustand auch bei den Sportwetten. So ist Fußball zweifellos dank der NetBet Fußballwetten die dominierende Sportart, wenn es um Wetten geht. Millionen von Menschen setzen regelmäßig auf ihre Lieblingsvereine und es bieten sich eine Fülle von Wettmöglichkeiten für diejenigen, die ihr Glück versuchen möchten.

Doch ob bei Sportwetten oder in der realen Sportwelt – auch der Handball verspricht große Unterhaltung und muss sich nicht vor dem Fußball verstecken. Es gibt zahlreiche Gründe, warum Sportfans in Zukunft häufiger mal zum Handball gehen sollten.

Im Vergleich: Popularität von Fuß- und Handball

Fußball ist auch hierzulande zweifellos König der Sportarten, wenn es um die Anhängerschaft geht. Die Wurzeln reichen tief in die Geschichte zurück und es wird in fast jedem Land gespielt. Die Leidenschaft für Fußball vereint auf der ganzen Welt Menschen unterschiedlicher Nationalitäten, Kulturen und sozialer Schichten. Die Einfachheit der Regeln und die zugängliche Ausrüstung tragen dazu bei, dass nahezu überall gespielt werden kann.

Ein wesentlicher Grund, der zur dominierenden Rolle des Fußballs in ganz Europa geführt hat, ist die mediale Präsenz. So wird die Sportart von den meisten großen Fernsehsendern übertragen, was zu einer größeren Sichtbarkeit der Sportart führt. Hingegen erhalten Handballspiele weniger mediale Aufmerksamkeit, was dazu führt, dass das Potenzial für eine wachsende Popularität zumindest nicht voll ausgeschöpft wird.

Gleichzeitig besitzt auch der Handball eine treue, aber kleinere Fangemeinde. Handball ist vor allem in Europa beliebt – insbesondere in Ländern wie Deutschland, Dänemark, Frankreich und Spanien, wo der Sport eine lange Tradition hat. Obwohl es auch in anderen Teilen der Welt gespielt wird, bleibt es dennoch eine Nische, wenn man es mit dem weltweiten Hype um Fußball vergleicht.

Das trifft auch auf den Handball in Österreich zu – noch! Denn der Sport befindet sich deutlich im Aufschwung. Es gibt durchaus Grund zur Hoffnung: Der Handball bietet nämlich ausreichend Anlässe, um mehr Menschen anzuziehen.


5 Gründe, warum Sportfans in Zukunft häufiger zum Handball gehen sollten

Schon in der kommenden Saison bietet sich Sportfans – auch Freunden des Fußballs – die wunderbare Gelegenheit, häufiger zum Handball zu gehen. Der Besuch eines Handballspiels ist eine faszinierende und lohnende Erfahrung.

So bietet der Sport eine einzigartige Mischung aus Dynamik, Schnelligkeit und Teamgeist, die die Zuschauer schnell in ihren Bann zieht. Im Folgenden soll noch einmal genauer auf die besonders überzeugenden Gründe eingegangen werden, warum sich gerade der Besuch von Handballspielen lohnt:

Unabhängig vom Wetter – eine Sportart in der Halle

Ein wesentlicher Vorteil der Sportart Handball gegenüber dem Fußball ist die Tatsache, dass die Spiele in einer Halle stattfinden. Dies bedeutet, dass Handballspiele bei schlechtem Wetter nicht ins Wasser fallen. Regen, Schnee oder starker Wind können den Spielspaß, den Ablauf eines Handballmatches und auch den Besuch eines Spiels nicht beeinträchtigen.

Diese Wetterunabhängigkeit bietet den Zuschauern eine zuverlässige Planung und ermöglicht es ihnen, die packenden Begegnungen ohne Sorgen um äußere Einflüsse zu genießen. Natürlich schafft die Atmosphäre in der Halle darüber hinaus eine ganz besondere Stimmung.

Die Zuschauer sind näher am Spielgeschehen und können die Emotionen der Spieler und die Intensität der Aktionen hautnah miterleben. Die Akustik in den Hallen verstärkt das Geschehen auf dem Spielfeld, wodurch jubelnde Fans, rhythmische Gesänge und anfeuernde Rufe eine mitreißende Kulisse bilden. Diese Mischung macht den Besuch eines Handballspiels einzigartig.

Mehr Tore, mehr Action und mehr Dramatik

Ebenfalls ein unbestreitbarer Vorteil der Sportart Handball gegenüber dem Fußball ist die Anzahl der erzielten Tore und das dadurch häufige Spektakel auf dem Spielfeld. Handball ist für seine hohen Torquoten bekannt, was zu einem raschen und actionreichen Spielverlauf führt.

Im Vergleich zu Fußball, wo nicht selten ein einziges Tor über den Ausgang des Spiels entscheidet, weisen Handballspiele deutlich mehr Tore pro Partie auf. Dieser Aspekt sorgt für eine konstante Spannung während des gesamten Matches und macht Handball unberechenbarer und zu einem fesselnden und unterhaltsamen Sport für alle Zuschauer.

Mehr Fairness dank höherer Nettospielzeit

Ein weiterer entscheidender Vorteil des Handballs gegenüber dem Fußball ist die Tatsache, dass im Handball mehr Nettospielzeit vorhanden ist. Während im Fußball die Zeit oft durch zahlreiche Unterbrechungen verloren geht, wird die Uhr im Handball bei jeglichen Spielunterbrechungen gestoppt.

Dadurch kommt es im Handball auch nicht zu der ausgeprägten Zeitschinderei, für die der Fußball mittlerweile bekannt ist. So werden im Fußball oft gesehene Verletzungssimulationen oder unnötig lange Pausen im Handball wirksam unterbunden und die effektive Spielzeit verlängert, was zu einem schnelleren, flüssigeren und vor allem faireren Spiel führt.

Der ehrlichere Sport

Kein Wunder, dass Handball oft auch als der ehrlichere Sport im Vergleich zum Fußball angesehen wird. Schauspielerei und übertriebenes Reagieren auf Fouls werden hier im Gegensatz zum Fußball nicht als taktisches Mittel eingesetzt, um den Schiedsrichter zu beeinflussen. Vielmehr zeichnen sich Handballer durch ihre robuste Spielweise aus.

Diese Fairness und sportliche Integrität tragen zur Glaubwürdigkeit und Authentizität des Handballs als Sport bei. Darüber hinaus gibt es im Handball deutlich weniger nervige Kontroversen bezüglich Schiedsrichterentscheidungen. Die Regeln sind klarer und der Respekt vor den Unparteiischen größer. Dadurch bleibt der Fokus im Handball mehr auf dem Spielgeschehen und der sportlichen Leistung der Athleten.

Günstigere Tickets

Nicht zuletzt besticht der Handball im Vergleich zum Fußball durch deutlich moderatere Ticketpreise. Neben der geringeren Beliebtheit gründen sich die im Vergleich günstigeren Tickets vor allem auf dem hohen Grad der Kommerzialisierung des Fußballs.

Der Handball ist insgesamt einfach deutlich weniger von großen Investitionen und kommerziellen Interessen geprägt. Die günstigeren Ticketpreise ermöglichen es einem breiteren Publikum, die spannenden Begegnungen der Handball Liga live im Stadion zu erleben.

© HLA MEISTERLIGA | HLA CHALLENGE 2023
fb twitter instagram Spozihy