ZTE HLA Online Magazin

Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gewinnt in der dritten Runde der ZTE HLA MEISTERLIGA, nach einer starken Leistung, gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol klar mit 33:25 (20:9). 

WESTWIEN startet gut ins Heimspiel gegen Sparkasse Schwaz und geht durch Franko Lastro und Elias Kofler mit 2:0 in Führung. In den Anfangsminuten steht die Deckung der Glorreichen Sieben sehr stabil und so kann Huber per Gegenstoß auf 4:1 stellen. Nach zehn Minuten erhöht Paulnsteiner die Führung auf 7:3 und Youngster Huber trifft kurz darauf zum 8:4. Im Angriff findet die Mannschaft von Michael Draca gute Lösungen und kann sich auf den bärenstarken Flo Kaiper im Tor verlassen. Durch das bereits dritte Tor von Paulnsteiner baut WESTWIEN den Vorsprung auf 12:5 aus. Beim Stand von 14:9 holt Trainer Draca sein Team zum Time-Out und sieht gleich darauf das 15:9 vom bestens aufgelegten Nicolas Paulnsteiner.

Nach einer starken ersten Halbzeit gehen die Glorreichen Sieben mit einer deutlichen 20:9 Führung in die Kabine. Zu Beginn der zweiten 30 Minuten machen die Hausherren dort weiter, wo sie in der ersten Hälfte aufgehört haben und bauen ihren Vorsprung weiter auf 24:12 aus. Katic trifft nach 43 Minuten zum 26:15, danach können die Tiroler bis auf 26:18 verkürzen, ehe Markus Mahr per Siebenmeter wieder auf 27:18 stellt. Die Glorreichen Sieben bleiben weiter konzentriert und lassen keinen Zweifel am heutigen Sieger aufkommen. Am Ende gewinnt WESTWIEN das Heimspiel gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol klar mit 33:25 (20:11) und steht damit momentan mit 4 Punkten auf Platz 2 der ZTE HLA MEISTERLIGA.

Markus Mahr: "Wir sind heute von Anfang an gut in der Deckung gestanden und so auch gleich in unser schnelles Tempospiel gekommen. Mit einem herausragenden Flo Kaiper im Tor konnten wir uns dann absetzen und haben das bis auf die letzten zehn Minuten auch voll durchgezogen."

Sebastian Spendier: "Es waren heute, wie schon in der letzten Woche in Linz, ganz schwache erste 30 Minuten. Wenn man zur Pause schon mit 20:9 hinten ist, kann man einfach kein Spiel gewinnen!"

3. Spieltag ZTE HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

          

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol 33:25 (20:9)
Fr., 16. September 2022, 18:30 Uhr
Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Franko Lastro (8), Nicolas Paulnsteiner (4), Samuel Kofler (4), Marko Katic (4), Markus Mahr (3), Elias Kofler (3), Bernhard Huber (3), Wilhelm Jelinek (2), Moritz Mittendorfer (2)
Werfer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Petar Medic (7), Alexander Wanitschek (5), Clemens Wilfling (3), Balthasar Huber (2), Lukas Prader (2), Emanuel Petrusic (1), Sebastian Spendier (1), Felix Kristen (1), Armin Hochleitner (1), Philipp Igbinoba (1), Tobias Grothues (1)
Highlights auf LAOLA1
Statistiken

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy