Zwei Runden im ZTE HLA CHALLENGE Grunddurchgang sind gerade einmal absolviert und abgesehen vom HC FIVERS WAT Margareten II und der Sportunion Leoben, die bereits eine spielfreie Runde ausgesessen haben, stehen mit einer Ausnahmen, Brixton Fire Krems Langenlois, sämtliche Teams bei einem Sieg und einer Niederlage. Auch wenn die Montanstädter und die Margaretner am Samstag erst ihr zweites Ligaspiel bestreiten, geht es bereits um ihre weiße Weste.

Leoben empfängt dabei die noch punktelosen Kremser. Ein Ausrufezeichen setzten die Steirer gleich am ersten Spieltag mit dem 29:25-Auswärtssieg bei Meister UHC Hollabrunn. Die Weinviertler fanden in der Vorwoche gegen Brixton Fire Krems Langenlois auf die Siegesstraße und wollen diese auch gegen 7DROPS WAT Atzgersdorf nicht verlassen. "Atzgersdorf verfügt über eine sehr erfahrene und eingespielte Mannschaft. Mit den ehemaligen Erstligaspielern Bajgoric und Rabenseifer, sowie den Dobiasbrüdern und den beiden Toplegionären Burnazovic und Kurka kann Trainerfuchs Boris-Olivier Haunold eine ausgesprochen erfahrene Truppe aufs Parkett stellen. Auch der zweite Anzug hat durchaus Qualität. Wir müssen an unser kompaktes Deckungsspiel von Krems anschließen und auch im Angriff weiter an einem konsequenten Abschluss feilen," blickt UHC-Manager Gerhard Gedinger der Partie gespannt entgegen.

Ebenfalls den ersten Saisonsieg fuhr Koppensteiner WAT Fünfhaus in der Vorwoche gegen die Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten ein. Am Wochenende gastiert man bei HIB Grosschädl Stahl Graz.

Ebenfalls auswärts müssen auch die FIVERS II ran, geben sich bei den Falken ein Stelldichein um den zweiten Saisonsieg. Die St. Pöltner beenden damit ihre "Wien-Wochen", trafen in Runde eins auf Atzgersdorf (30:28) und in Runde zwei auf Fünfhaus (27:28). Zuversichtlich, dass man den Margaretner die erste Niederlage zufügt, zeigt sich Obmann Johannes Kral sen.:  „Ich bin zuversichtlich, dass sich die intensive Jugendarbeit bezahlt macht. Es ist schön mitanzusehen, wie sich unsere jungen Talente in die Kampfmannschaft einfügen. Es wird wohl ein harter Kampf gegen die Wiener. Ich bin guter Dinge, dass wir, natürlich mit Hilfe des Publikums, dieses Spiel gewinnen werden.“

Sandra Zapletal, Trainerin FIVERS II, hält dagegen : „Der Auftaktsieg gegen Korneuburg hat natürlich gut getan. Gleichzeitig haben wir gesehen, dass wir uns praktisch noch auf allen Ebenen weiter entwickeln können und müssen. Mein Team hat sich für heuer einiges vorgenommen, die Falken sind die nächste Herausforderung, die es zu bewältigen gilt. Dass wir zu Hause stark aufspielen können, ist mittlerweile bekannt. Im Vergleich zum Vorjahr gilt es insbesondere, dass wir diese Leistungsfähigkeit auch auswärts zeigen. Und in Sankt Pölten haben wir in der Vorsaison eine unserer schlechtesten Leistungen gezeigt, das wollen wir heuer anders hinkriegen. Wenn wir von der ersten bis zur letzten Sekunde als Team vollen Einsatz zeigen, dann kann das ein super Match werden. Und wir wollen in jedem Spiel ein super Match zeigen.“

2. Spieltag Grunddurchgang ZTE HLA CHALLENGE Süd/Ost

          

HIB Grosschädl Stahl Graz vs. Koppensteiner WAT Fünfhaus
Sa., 24. September 2022, 18:10 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

UHC Hollabrunn vs. 7DROPS WAT Atzgersdorf
Sa., 24. September 2022, 18:30 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

Sportunion Die FALKEN St. Pölten vs. HC FIVERS WAT Margareten II
Sa., 24. September 2022, 19:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

Sportunion Leoben vs. Brixton Fire Krems Langenlois
So., 25. September 2022, 19:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop


Spielfrei

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy