Spieltag

HLA MEISTERLIGA & HLA CHALLENGE – Die obersten Spielklassen präsentieren sich im neuen Gewand und sind größer als je zuvor! Mehr Vereine, mehr Spiele, mehr Tore – die neue Saison 2021/22 steht gerade mal in den Startlöchern und verspricht schon jetzt neue Rekorde! Denn dank der Aufstockung der höchsten Spieklasse von zehn auf zwölf Vereine dürfen sich die österreichischen Handballfans im neuen Spieljahr erstmals auf bis zu 165 Spiele voll #GeballterLeidenschaft freuen. Doch das ist nicht die einzige Neuerung…

1998 gründeten die Vereine der ersten Liga mit der Handball Liga Austria ihre eigene Vermarktungs- und Medialisierungsplattform, die sich in den vergangenen vier Jahren sehr erfolgreich als spusu LIGA präsentierte und seit der Saison 2018/19 auch die zweithöchste Spielklasse (zuletzt als spusu CHALLENGE) umfasst.  

Nach der Trennung von Namensgeber spusu erfolgte in den vergangenen Monaten ein Rebranding und eine Rückkehr zur einstigen und gleichzeitig immer noch präsenten Marke „HLA“. Doch während diese prägnante Bezeichnung früher „nur“ für eine Liga stand, umfasst sie als HANDBALL LIGEN AUSTRIA nunmehr auch die zweithöchste Spielklasse Österreichs.  

Mit dem gemeinsamen, verbindenden Element „HLA“ im Namen tragen die beiden höchsten Spielklassen ihre Verbindung nach außen und positionieren sich gleichzeitig als eigenständige Spielklassen – die höchste Spielklasse als HLA MEISTERLIGA, die zweithöchste Spielklasse als HLA CHALLENGE.  

Ein Sport – Ein Auftritt
Im Relaunch-Prozess haben die HANDBALL LIGEN AUSTRIA rasch die Kooperation mit dem ÖHB als Dachverband und der WHA, der heimischen Frauenliga, gesucht und stießen mit ihren Ideen auf offene Ohren.

Mit der Women Handball Austria teilt man sich die Wordings MEISTERLIGA und CHALLENGE für die erste und zweite Liga, das Triumvirat ÖHB, HLA und WHA verbindet darüber hinaus ab sofort ein gemeinsames Logo, eine gemeinsame Farbgestaltung und ein gemeinsames Design – einmalig im österreichischen Sport!

Der Claim: #GeballteLeidenschaft
Über die vergangenen Jahre hat sich der Claim der HANDBALL LIGEN AUSTRIA in den Sozialen Netzwerken und weit darüber hinaus manifestiert. #GeballteLeidenschaft steht für alles was den Handballsport ausmacht und vieles mehr: Emotionen, Kraft, Teamwork! Wie das Logo, wurde auch der Claim in Schriftart und Farbgestaltung überarbeitet. #GeballteLeidenschaft findet sich auf sämtlichen Werbeauftritten, Foldern, in der Außendarstellung über Website, Social Media, Online-Magazin und sämtlichen weiteren Kanälen der HLA wieder.

Christoph Edelmüller, Geschäftsführer HANDBALL LIGEN AUSTRIA: „Die Bezeichnung HLA ist nach wie vor eine starke Marke im heimischen Handball, vielleicht sogar die stärkste, und insofern war es nach der Trennung von spusu nur logisch, dass wir zur HLA zurückkehren. Gleichzeitig war es uns wichtig, dass wir diesen Begriff passend zur schon 2018/19 erfolgten Erweiterung auf die beiden höchsten Spielklassen auf HANDBALL LIGEN AUSTRIA ausdehnen, die Ligen aber gleichzeitig mit HLA MEISTERLIGA und HLA CHALLENGE auch als eigenständige Marken positionieren. Der aber wohl wichtigste Aspekt des neuen Markenauftritts ist der Schulterschluss mit dem ÖHB als Dachverband sowie der WHA als Frauen-Liga. Denn das gesamte Potential unseres tollen Sports werden wir mit Sicherheit nur dann ausschöpfen, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen – und genau das wollen wir mit dem neuen Corporate Design auch nach außen demonstrieren.“

 

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy