HLA

Die 3. Runde der HLA MEISTERLIGA 2023/24 ist Geschichte: Im heutigen Topspiel drehte der HC FIVERS WAT Margareten gegen den FÖRTHOF UHK KREMS die Partie und siegte in der Heimhalle mit 39:36 (17:21). Die Wiener behalten damit die weiße Weste und übernehmen auch die Tabellenführung. 

FIVERS nach Heimsieg neue Tabellenführer!

Die erste Hälfte im heutigen krone.tv – Livespiel gehörte den Gästen aus Krems. Besonders am Ende des ersten Durchgangs zeigten die Wachauer auf und gingen mit einer 21:17 Pausenführung in die Kabine. In der zweiten Halbzeit starteten die FIVERS durch und schafften in der 38. Spielminute den Ausgleich. Anschließend entwickelte sich,zwischen den beiden bisher ungeschlagenen Teams ein offener Schlagabtausch, in dem die Wiener immer wieder die Nase vorn hatten. Letztendlich fuhren die FIVERS vor Heimpublikum in einer torreichen Partie, mit nicht weniger als 75 Toren, einen 39:36 (17:21) Sieg ein.

Vöslau weiter sieglos!

Die Partie in Bregenz startete ausgeglichen. Die Bregenzer konnten erst in der 14. Spielminute auf 7:4 erhöhen und das Spiel dadurch kontrollieren. Bis zur Halbzeit schafften es die roomz JAGS Vöslau immer wieder, bis auf ein Tor an die Heimmannschaft heranzukommen. Nach einem Pausenstand von 15:13 dominierte Bregenz in der zweiten Halbzeit. Durch Tore von Tobias Wagner (9) und Markus Mahr (7) fuhren die Bregenzer einen 32:26 (15:13) Heimsieg ein. Die JAGS bleiben dadurch weiterhin ohne Sieg und Bregenz Handball kommt nach einer Niederlage in der 2. Runde wieder auf die Siegesspur.

Schon am Wochenende folgt die 4. Runde des Grunddurchgangs! 

3. Runde Grunddurchgang HLA MEISTERLIGA 2023/24:

          

Bregenz Handball vs. roomz JAGS Vöslau 32:26 (15:13)
Mi., 20.9.2023, 18:30; Handballarena Bregenz
Werfer Bregenz Handball: Tobias Wagner (9), Markus Mahr (6), Robin Kritzinger (5), Andreas Schröder (3), Luca Munzinger (3), Claudio Svecak (2), Dian Ramic (2), Matic Kotar (1), Sebastian Burger (1)
Werfer roomz JAGS Vöslau: Fabian Posch (7), Richard Wöss (5), Marian Teubert (4), Romas Kirveliavicius (4), Fabian Schartel (2), Emil Scheicher (1), Joao Marinho da Cunho (1), Julian Riedner (1), Raphael Muck (1)
Statistiken

Tobias Wagner, Bregenz Handball: „Es tut gut, es Ligaspiel mal deutlich gewonnen zu haben. Wir können sehr zufrieden damit sein, gegen eine gute und unangenehme Mannschaft, wie Vöslau, mit sechs Toren gewonnen zu haben. Jetzt heißt es Kräfte sammeln und dann holen wir am Samstag hoffentlich die nächsten zwei Punkte.“

Marian Teubert, roomz JAGS Vöslau: „Es war ein schwieriges Spiel heute. Wir haben eine lange Fahrt hinter uns, aber das ist natürlich keine Ausrede. Wir hätten viel schneller spielen müssen. Wir wussten, dass Bregenz am Wochenende bereits zwei Spiele hatte, und konnten unser Tempospiel dennoch nicht wie geplant durchziehen. Außerdem haben wir in der Abwehr einfach keinen Zugriff bekommen und so heute leider verloren.“



            

HC FIVERS WAT Margareten vs. FÖRTHOF UHK KREMS 39:36 (17:21)         
Mi., 20.9.2023, 19:30; Sporthalle Margareten-Hollgasse
Werfer HC FIVERS WAT Margareten: Fabio Schuh (6), Jakob Nigg (6), Marin Martinovic (6), Marc-Andre Haunold (5), Florentin Dvorak (4), Fabian Glätzl (3), Thomas Seidl (3), Eric Damböck (2), Leander Brenneis (2), Philipp Gangel (2)
Werfer FÖRTHOF UHK KREMS: Marko Simek (10), Tobias Auß (6), Tim Rozman (5), Paul Hofmann (3), Stephan Wiesbauer (3), Kenan Hasecic (2), Moritz Mitterndorfer (2), Wilhelm Jelinek (2), Benedikt Rudischer (1), Sebastian Feichtinger (1)
Statistiken

Jan David, HC FIVERS WAT Margareten: „Am Anfang sind wir zu oft in die zweit Welle der Kremser hineingekommen, in der zweiten Hälfte haben wir das dann einfach besser gelöst, sind richtig gut in die Partie hineingekommen. Ich konnte heute ein paar freie Würfe wegnehmen, vorne haben wir die Tore gemacht und deshalb hoch verdient gewonnen.“

Marko Simek, FÖRTHOF UHK KREMS: „Die ersten 30 Minuten waren eigentlich richtig gut von uns, eigentlich sollte man sich dafür in der zweiten Hälfte belohnen. Dann verschlafen wir den Anpfiff der zweiten Hälfte komplett, werden nervös, kommen in Rückstand und machen ab da vieles falsch. Das darf uns eigentlich so nicht passieren, wir wissen dass die FIVERS ein schnelles Spiel spielen, das darf man so einfach nicht hergeben.“

Bereits gespielt:

            

HSG Holding Graz vs. HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach 23:20 (14:11)
Sa., 16.9.2023, 17:00; Raiffeisen Sportpark Graz
Werfer HSG Holding Graz: Nemanja Belos (7), Srdjan Pedragovic (7), Paul Offner (3), Djordje Pisaric (2), Thomas Scherr (2), Linus Luka Weber (1), Leonhard Schweighofer (1)
Werfer HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach: Alexander Gollner (7), Luka Zvizej (5), Leonhard Langmann (3), Anton Prakapenia (2), Domen Knez (1), Markus Cichy (1), Patrick Spitzinger (1)
Statistiken

           

UHC Speed Connect Hollabrunn vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol 25:25 (13:15)  
Sa., 16.9.2023, 17:30; Weinviertelarena
Werfer UHC Speed Connect Hollabrunn: Kristof Gal (7), Tilen Grobelnik (6), Oliver Nikic (5), Matej Galina (3), Juraj Briatka (2), Felix Irlacher (1), Karlo Kligl (1)
Werfer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Filip Peric (7), Alexander Wanitschek (6), Samuel Kofler (3), Michael Miskovez (2), Petar Medic (2), Sebastian Philipp Spendier (2), Luca Lechleitner (1), Lukas Prader (1), Thomas Kandolf (1)
Statistiken

      

BT Füchse Auto Pichler vs. SC kelag Ferlach 34:25 (18:10)
Sa., 16.9.2023, 19:00; Sporthalle Bruck/Mur
Werfer BT Füchse Auto Pichler: Lukasz Gogola (6), Raul Santos (6), Martin Breg (5), Julian Schiffleitner (4), Denis Skrinjar (3), Adel Rastoder (2), Tilen Kosi (2), Thomas Kuhn (2), Christoph Neuhold (1), Christoph Wolfer (1), Moritz Krainer (1), Thomas Nenadic (1)
Werfer SC kelag Ferlach: Adrian Milicevic (4), Mladan Jovanovic (4), Florian Ploner (3), Jure Kocbek (3), Mathias Rath (3), Patrik Leban (3), Hari Pavlov (2), Adonis Gonzalez-Martinez (1), Ali Rakipov Smakaj (1), Jura Egon Juranic (1)
Statistiken

               

HC LINZ AG vs. ALPLA HC Hard 30:25 (13:14)
Sa., 16.9.2023, 19:00; SNMS Linz Kleinmünchen
Werfer HC LINZ AG: Mislav Grgic (10), Lucijan Fizuleto (7), Alexander Hermann (5), Jadranko Stojanovic (4), Silas Wiesinger (2), Christian Kieslinger (1), Dejan Golubovic (1)
Werfer ALPLA HC Hard: Ivan Horvat (7), Luca Raschle (4), Ante Tokic (3), Dejan Babic (3), Karolis Antanavicius (3), Lennio Sgonc (2), Nikola Stevanovic (2), Nico Schnabl (1)
Statistiken

Tabelle 3. Runde HLA MEISTERLIGA

 

 RangMannschaftBegegnungenSUNTore+/-Punkte
  1 HC FIVERS WAT Margareten 3 3 0 0 103:87 +16 6
  2 HC LINZ AG 3 3 0 0 95:80 +15 6
  3 Sparkasse Schwaz Handball Tirol 3 2 1 0 88:86 +2 5
  4 BT Füchse Auto Pichler 3 2 0 1 100:85 +15 4
  5 ALPLA HC Hard 3 2 0 1 81:70 +11 4
  6 Bregenz Handball 3 2 0 1 88:81 +7 4
  7 FÖRTHOF UHK KREMS 3 2 0 1 96:96 0 4
  8 HSG Holding Graz 3 1 0 2 74:73 +1 2
  9 UHC Speed Connect Hollabrunn 3 0 1 2 69:86 -17 1
  10 roomz JAGS Vöslau 3 0 0 3 85:100 -15 0
  11 SC kelag Ferlach 3 0 0 3 82:98 -16 0
  12 HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach 3 0 0 3 67:86 -19 0
© HLA MEISTERLIGA | HLA CHALLENGE 2023
fb twitter instagram Spozihy