Spieltag
In der letzten Runde in diesem Jahr trifft Bregenz Handball auf den HC LINZ AG. Nachdem die Vorarlberger im Hinspiel der HLA MEISTERLIGA auswärts gegen die Oberösterreicher mit 34:27 klar gewinnen konnten, möchten die Bregenzer Spieler nun auch daheim beide Punkte einfahren und mit einem Sieg das Jahr 2021 beenden. Erfolgreichster Angreifer in Linz war Mikhail Vinogradov, der 9 Treffer erzielen konnte.

Trainer Markus Burger: „Wir wollen dieses Jahr unbedingt erfolgreich beenden und noch einmal alles hineinhauen. Die Moral der Mannschaft im Derby war sehr sehr gut und das werden wir gegen Linz auch brauchen! Hoffentlich kommen noch einmal viele Fans, die uns unterstützen.“

Kreisläufer Florian Mohr: „Nach dem harten Kampf mit bitteren Ende in Hard gilt es unseren gesamten Fokus auf das letzte Heimspiel gegen Linz zu legen. Die Linzer Mannschaft tritt insgesamt viel stärker auf als noch in der Hinrunde. Mit konzentrierter Arbeit in der Deckung und einer höheren Trefferquote im Angriff sollte es für uns dennoch möglich sein, sie zu bezwingen. Außerdem freut es uns, dass wieder Zuseher in unsere Halle kommen dürfen. Wir werden im letzten Spiel des Jahres noch einmal alles geben, um jeden Ball kämpfen und unseren Fans ein Tor-reiches Handball-Spektakel zum Jahresabschluss bieten.“

Heimserie auswärts fortsetzen
Nach den Heimerfolgen - man bleibt nach dem klaren Sieg gegen roomz JAGS Vöslau in der neuen Halle ungeschlagen - will man auch auswärts an die Erfolge anschließen. Um 19:00 gastiert der HC LINZ AG bei Rekordmeister Bregenz Handball - eine schwierige Aufgabe vor der verdienten Weihnachtspause.
Im Hinspiel in Linz - damals noch im Ausweichquartier in der Hüttner-Schule - gab es für die Linzer eine empfindliche Niederlage, auch wenn Lucijan Fizuleto mit 16 Toren ein rekordverdächtiges Spiel hingelegt hat. Damals gewannen die Bregenzer 34:27. Doch seitdem hat sich viel getan: Die Linzer sind mittlerweile eine zusammengeschweißte, starke Mannschaft, die auch die großen Gegner herausfordert: Jüngstes Beispiel war der Heimsieg gegen den HC FIVERS WAT Margareten.

Daher rechnen sich die Oberösterreicher auch im Auswärtsspiel bei Bregenz Handball etwas aus. Denn Bregenz verlor im Kampf um einen guten Play-Off-Platz in den letzten Wochen wichtige Punkte, zum Beispiel mit der Niederlage gegen SG INSIGNIS Handball WESTWIEN oder zuletzt gegen ALPLA HC Hard. Zudem konnten die Linzer in den bisherigen Auswärtsspiele nicht so viele Punkte mitnehmen wie gewollt.
Trainer Milan Vunjak: „Nach dem Arbeitssieg gegen roomz JAGS Vöslau erwartet uns am Mittwoch in Bregenz eine ganz andere Aufgabe, in der wir sicher der Underdog sind. Wir wollen aber natürlich unsere letzten Kräfte mobilisieren und unsere bestmögliche Leistung auf den Platz bringen."

In der Tabelle liegt der HC LINZ AG aktuell mit 14 Punkten auf Rang 7 und damit auf einem Meister-Play-Off-Platz. Auf Platz 6 fehlen nur zwei Punkte. Bregenz Handball rangiert auf Platz 4.

15. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

          

Bregenz Handball vs. HC LINZ AG
Hinrunde: HC LINZ AG vs. Bregenz Handball 27:34 (12:16)
Mi., 22. Dezember 2021, 19:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy