Am 10. Spieltag des HLA MEISTERLIGA Grunddurchgangs fuhr Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Freitagabend den sechsten Saisonsieg ein: Die Adler gewannen im LAOLA1-Livematch bei Liga-Neuling roomz JAGS Vöslau mit 29:24 (16:11).

Zwei Wochen nach dem letzten HLA-Spiel hat Sparkasse Schwaz Handball Tirol gleich wieder seinen Rhythmus gefunden und bei Aufsteiger roomz JAGS Vöslau nichts anbrennen lassen. Das 29:24 in Niederösterreich war – inklusive Europacup – der dritte Sieg in Serie für die Adler, die zumindest vorübergehend an Punkten (13) mit dem Vierten ALPLA HC Hard gleichzogen. Die Vorarlberger sind jedoch noch am Samstag im Einsatz – apropos Vorarlberg: Am kommenden Wochenende empfängt Sparkasse Schwaz Handball Tirol dann den derzeitigen Tabellenführer Bregenz Handball.

In Bad Vöslau legten die Gäste, bei denen Richard Wöss, Emanuel Petrusic, Felix Kristen, Thomas Wörgötter und Simon Arnold fehlten, einen Traumstart hin; in der achten Minute erzielte Kapitän Alexander Wanitschek bereits das 5:0, ein hochkonzentrierter Beginn der Tiroler. Emil Scheicher erlöste die Hausherren mit dem ersten Treffer, Vöslau fand danach etwas besser in die Partie – und kam bis zur 15. Minute sogar auf 6:7 heran. Doch Sparkasse Schwaz HT überwand das kurze Tief schnell, hatte danach wieder alles unter Kontrolle. Vier Tore am Stück bedeuteten das 11:6 nach 20 Minuten.

Dario Lochner traf kurz vor der Pause zum 16:10, bei 16:11 wurden die Seiten gewechselt. Und die Adler gestalteten auch die zweite Hälfte überwiegend souverän. Topscorer Michael Miskovez warf in Minute 47 das 23:18, Sebastian Spendier kurz darauf das 24:19. Es folgten noch zwei rote Karten, auf Seiten von Vöslau für Julian Riedner und auf Seiten der Tiroler für Michael Miskovez. Sparkasse Schwaz HT vergab die Chancen, um die Partie frühzeitig zu entscheiden, die Niederösterreicher näherten sich auf 23:25 an (54.). Gerald Zeiner machte das wichtige 26:23 – und nach dem 24:26 sorgten Petar Medic und zweimal Alexander Wanitschek doch wieder für klare Verhältnisse und zwei verdiente Punkte.

 

LAOLA1-VIDEOS

Mighty Miskovez

Friedels heißer Tanz

Zeiner zaubert, Friedel hadert

FULLMATCH: roomz JAGS Vöslau vs. Handball Tirol

 

Stimme:

Frank Bergemann (Trainer Sparkasse Schwaz Handball Tirol): „Es war ein Arbeitssieg, aber wir haben das insgesamt ganz gut gemacht, den vermeintlichen Pflichtsieg eingefahren. Wir haben sehr konzentriert begonnen, konnten uns gleich absetzen. Doch Vöslau ist zurückgekommen, der Aufsteiger hat voll dagegengehalten. Nach kurzer Schwächephase konnten wir das Spiel wieder deutlicher gestalten; in der zweiten Hälfte waren wir lange Zeit wieder fokussiert, nur kurzzeitig wurde es nochmals knapp. Aber wir hatten das im Griff, haben uns den Sieg nicht mehr nehmen lassen.“

roomz JAGS Vöslau vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol 24:29 (11:16)
Fr., 12. November 2021, 18:30 Uhr
Werfer roomz JAGS Vöslau: Raphael Muck (6), Philip Schuster (6), Ole-Gunnar Steinhagen (5), Sandro Jankovic (3), Lukas Kohlmaier (1), Tim Diry (1), Emil Scheicher (1), Fabian Schartel (1)
Werfer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: Michael Miskovez (8), Gerald Zeiner (5), Alexander Wanitschek (4), Dario Lochner (3), Sebastian Spendier (2), Petar Medic (2), Clemens Wilfling (2), Armin Hochleitner (2), Balthasar Huber (1)
Highlights auf LAOLA1
Statistiken

 

 

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy