Spieltag

Zum letzten Mal wird es für die BT Füchse Auto Pichler in dieser Saison in der eigenen Halle ernst: Freitagabend, 19:00 Uhr, steigt das Steirer-Derby gegen die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach in der Brucker Sporthalle. Sportlich ist zwar längst alles entschieden (es gibt weder Auf- noch Absteiger in der HLA MEISTERLIGA), ein Derby braucht aber ohnehin keine zusätzliche Brisanz.

„Außerdem wollen wir uns natürlich anständig von unseren Fans für diese Saison verabschieden“, kündigt Füchse-Geschäftsführer Karl-Heinz Weiland an. Im Rahmen der Partie werden auch einige Spieler verabschiedet. Neben Mario Maretic, der in der nächsten Saison Cheftrainer der Damen-Mannschaft wird, werden auch Florian Spendier, Sebastian Burger und Adnan Sivic in der nächsten Saison nicht mehr im Füchse-Dress zu sehen sein.

Gute Stimmung ist in einem Derby immer garantiert“, weiß Weiland, „mit einer guten Leistung wollen wir den Fans Danke sagen für ihre Unterstützung.“ Und die gute Stimmung wird nach dem Match fortgesetzt: „Im Gastro-Bereich steigt nach der Partie eine After-Show-Party mit Musik“, kündigt der Geschäftsführer an. „Außerdem haben wir ukrainische Kinder eingeladen, die in der Umgebung untergebracht sind. Sie werden von uns mit einer Begleitperson abgeholt. Damit wollen auch wir als Sportverein ein Zeichen setzen!“

Sportlich ist man wieder auf ein hartes Duell eingestellt, die bisherigen drei Begegnungen in dieser Saison verliefen durchwegs knapp. „Auch wenn es sportlich um nichts mehr geht, wollen wir einmal mehr unser bestes Gesicht zeigen!“

Letztes Gastspiel für Bärnbach/Köflach
Eine äußerst schwierige Saison für die HSG XeNTiS neigt sich dem Ende zu. Nach dem Debakel am vergangenen Wochenende zu Hause gegen die roomz JAGS Vöslau, müssen die HSG-Mannen am Freitag nach Bruck. „Beim Aufeinandertreffen mit den Bruck/Trofaiachern geht es rein theoretisch um nichts mehr, weswegen wir vermehrt jene Spieler einsetzen möchten, die im Laufe der Saison wenig Spielzeit bekommen haben – das wird vor allem die Jüngeren betreffen.“, erklärt Christian Glaser, sportlicher Leiter der HSG XeNTiS.

Ebenso schwärmt der sportliche Vorstand von Uros Serbecs Arbeit mit den jungen, einheimischen Spielern in der Mannschaft. Die Brucker werden voraussichtlich mit der vollen Kapelle gegen die HSG XeNTiS antreten, wobei es wahrscheinlich so sein wird, dass auch die Obersteirer den Jüngeren den Vortritt lassen werden. Sowohl die HSG XeNTiS als auch die BT Füchse melden mit Mittwoch keine Verletzten.

Sportliche Leitung HSG XeNTiS: „Wir sprechen jetzt nicht mehr davon, dass wir unbedingt punkten wollen oder müssen. Die Jungen sollen ihre Einsätze bekommen.“

5. Spieltag HLA MEISTERLIGA Abstiegs-Playoff

          

BT Füchse Auto Pichler HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach
Fr., 27. Mai 2022, 19:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy