Spieltag
Heute Abend ist es soweit, empfängt der HC LINZ AG im HLA MEISTERLIGA-Halbfinale in der Sport Mittelschule Linz-Kleinmünchen den regierenden Meister ALPLA HC Hard. Das Spiel beginnt um 18:00 Uhr und wird live auf ORF Sport+ und LAOLA1 übertragen.
 
Die Linzer haben das erste Halbfinale am Samstag in Hard 20:28 verloren, wobei die Niederlage für den Spielverlauf ein wenig zu hoch ausfiel. Besonders in der ersten Halbzeit konnten die Linzer den Meister fordern, in der zweiten Halbzeit hat man ein wenig den Faden verloren und die Routine der Vorarlberger hat sich durchgesetzt. Im Heimspiel am Donnerstag will die Mannschaft zurückschlagen und wie bereits im HLA MEISTERLIGA-Viertelfinale gegen Bregenz ein drittes Spiel erzwingen. Mit dem Heimpublikum im Rücken kann die Mannschaft in der Sport Mittelschule Linz-Kleinmünchen befreit Gas geben. Das Publikum kann sich mit den #gemmalinzavoigas-Shirts für die #blauewand rüsten: Die Shirts sind in der Heimhalle erhältlich.
 
Kapitän Max Hermann: „Natürlich wird das ein schweres Spiel am Donnerstag, aber wir wissen alle, dass es im Halbfinale kein leichtes Spiel mehr gibt. Die Mannschaft wird auf jeden Fall alles geben, jeder wird sich zu 100 Prozent reinhauen, damit wir das dritte Spiel erzwingen. Die Fans sind für uns extrem wichtig: Jeder, der in Hard mit war, hat gesehen, wie überragend die Stimmung war. Natürlich hoffen wir darauf, dass wir daheim genau so eine große Unterstützung haben. Deswegen: Kommts alle in die Halle, unterstützts uns, dann können wir gemeinsam hoffentlich einen Sieg feiern."
 
Trainer Milan Vunjak: „Im zweiten Halbfinalspiel müssen wir noch stabiler, entschlossener und fokussierter eintreten und zwar 60 Minuten lang! Schwächephasen gegen den Meister dürfen wir uns nicht erlauben und müssen immer auf unser Limit drücken. Es steht 1:0 für Hard, aber wir wollen mit der wiederholten kräftigen Unterstützung von unserem Publikum ausgleichen und zurückschlagen."
 
Manager Uwe Schneider: „Die Fans sind superwichtig, die brauchen wir. Gerade bei so Entscheidungsspielen pushen die die Mannschaft nochmal, die können wirklich der 8. Mann am Feld sein. Von daher hoffe ich, dass alle kommen, dass alle sich blau anziehen, die Mannschaft unterstützen und dass wir einen unvergesslichen Abend in der Sport Mittelschule Kleinmünchen haben werden."

Hard will im Eiltempo ins Finale
Die Roten Teufel haben nach dem 28:20 Heimerfolg im Auftaktspiel vergangenen Samstag in der Sporthalle am See in dieser „Best-of-3“ Halbfinalserie den Matchball in den Händen und könnten mit einem Auswärtssieg am Donnerstagabend bereits das Ticket für das HLA MEISTERLIGA Finale lösen.

Die Harder Jungs werden den Weg nach Linz hochmotiviert antreten mit dem Ziel, die weiße Weste gegen die Stahlstädter auch in der vierten Begegnung in dieser laufenden Saison zu bewahren. Dass die Mannschaft von Cheftrainer Hannes Jón Jónsson auch auswärts bestehen kann, hat das Rückspiel im HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang gezeigt – die Harder Equipe konnte das Duell nach einer torreichen ersten Halbzeit und einer spannenden Schlussphase mit 29:27 (20:14) für sich entscheiden. Die Roten Teufel sind allerdings von der Heimstärke der Linzer gewarnt – die Linzer feierten seit ihrer Rückkehr in ihre frisch renovierte Halle am 9. Oktober 2021 sieben Siegen in Folge, ehe ausgerechnet die Roten Teufel dieser Heimserie am 12. März 2022 mit dem erzielten 29:27 Auswärtserfolg ein Ende setzten. Es gilt nun am Donnerstag, an die Top-Mannschaftsleistung aus dem Spiel vergangenen Samstag anzuknüpfen und auch auswärts in Linz mit einer starken Leistung zu überzeugen, um die Halbfinalserie am Ende des Abends mit 2:0 beenden zu können.

Luca Raschle, Links Außen ALPLA HC Hard: „Bereits das erste Halbfinalduell gegen Linz hat gezeigt, dass es auf der Platte eng und hitzig zugehen kann und genau das erwarten wir uns auch am Donnerstag. Das zweite Halbfinalspiel wird ganz bestimmt eine hart umkämpfte Partie. Wir sind gut vorbereitet und werden alles in die Waagschale legen, damit uns der Einzug ins Finale in zwei Spielen gelingt. Auf unserem ersten Spiel können wir definitiv aufbauen, jetzt geht es an die Feinabstimmung, damit wir es noch besser lösen können. Wir sind uns der Heimstärke der Linzer bewusst, die nicht zu unterschätzen ist. Wenn wir mit derselben konsequenten Deckung und dem Torhüterspiel aus dem ersten Halbfinalspiel auftreten, bin ich jedoch sehr zuversichtlich, dass wir das am Donnerstag auswärts packen.“

Srdjan Predragović, Rückraum Rechts ALPLA HC Hard: „Wir wollen am Donnerstag im zweiten Halbfinalspiel unbedingt den Sack zu machen und das Finale erreichen. Wenn wir wieder so konzentriert und fokussiert mit viel Leidenschaft und Kampf sowohl in der Abwehr als auch im Angriff spielen wie zuletzt am Samstag, wird uns das hoffentlich gelingen. Wir wissen aber auch um die Stärke von Linz, vor allem in ihrem Spiel zu Hause und werden daher vor allem ihre Schlüsselspieler aufmerksam im Blick haben und von der ersten Minute bis zum Schluss hellwach agieren.“

Halbfinale HLA MEISTERLIGA

          

HF2: Spiel 2: HC LINZ AG vs. ALPLA HC Hard
Do., 19. Mai 2022, 18:00 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

Spiel 1: ALPLA HC Hard vs. HC LINZ AG 28:20 (14:12)
Sa., 14. Mai 2022, 18:00 Uhr
Highlights auf LAOLA1
Statistiken

Spiel 3 (wird nur bei Gleichstand in der Best of three-Serie gespielt): ALPLA HC Hard vs. HC LINZ AG
Di., 24. Mai 2022
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy