Spieltag
Als Überraschungssieger des Grunddurchgangs der HLA MEISTERLIGA gehen die FIVERS gegen Förthof UHK Krems in ihr „Spiel des Jahres“, wissen dass der Auftakt der Halbfinalserie von zentraler Bedeutung für den Kampf um den Meistertitel ist. In der ALSTOM Handballcity Margareten fiebert man deshalb der Krems-Partie mit Vorfreude und hoher Konzentration entgegen.

Die Rahmenbedingungen sind klar: Förthof UHK Krems hat nach den Investitionen vor und während der Saison nominell betrachtet den stärkeren und routinierteren Kader, lieferte im Viertelfinale gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN zwei starke Vorstellungen als Vorgeschmack aufs Halbfinale ab. Mit Kapitän Markus Kolar fehlte bei den FIVERS zuletzt ein ganz wichtiger Führungsspieler, Kolar will natürlich die Zähne zusammenbeißen und sein Team am Samstag unterstützen. Ob es tatsächlich soweit kommt, wird man erst am Spieltag selbst wissen.

Die Niederösterreicher können aus dem Vollen schöpfen, haben sich noch während der Meisterschaft mit Thomas Eichberger wesentlich verstärkt und kündigten schon fürs nächste Jahr die nächsten Verstärkungen an. Gleichzeitig verlassen mit Fabian Posch und Jakob Jochmann zwei ganz starke Handballpersönlichkeiten den UHK Krems, beide wollen natürlich nochmals einen Titel holen.

Demgegenüber steht Peter Eckl im Vergleich zum Vorjahr ein vermeintliches Rumpfteam zur Verfügung, verletzungsbedingte Ausfälle während der Saison haben den Kader nochmals ordentlich durcheinandergebracht. Trotzdem wurde Platz 1 im Grunddurchgang geholt. Die bunte Mischung aus nur mehr wenigen Routiniers, bereits etablierten und ganz jungen Spielern sorgte bislang für die große Überraschung in der Liga und konnte deshalb höher eingeschätzte Teams wie ALPLA Hard und eben Krems im Grunddurchgang hinter sich lassen. Deshalb hat man sich bereits jetzt Platz 3 in der Meisterschaft gesichert, auch ein etwaiges Ausscheiden im Halbfinale ändert nichts daran, dass die FIVERS auch in der nächsten Saison international dabei sein können.

Das ist aber jetzt alles Geschichte, alles was jetzt noch zählt ist das nächste Spiel gegen Krems, ist Halbfinale 1. Und dieses will man mit Unterstützung der tollen FIVERS-Fans gewinnen, die mit Sicherheit prall gefüllte ALSTOM Handballcity Margareten mit einem starken Spiel begeistern.

Peter Eckl, FIVERS-Trainer: „Wir brennen, genauso wie unsere Fans, für dieses Halbfinale, werden alles reinwerfen was in uns steckt. Krems ist stark, die wollen uns wie vorher Westwien nach zwei Spielen in den Urlaub schicken. Wir brauchen unseren ersten Wundertag, um diese Herausforderung zu meistern. Ich traue meinem Team alles zu, natürlich auch den Einzug ins Finale. Hirn, Herz und unsere ganze Emotion sollen am Samstag dafür sorgen, dass unsere Reise noch weitergeht.“

Traditions-Duell
Die Begegnungen in der Halbfinalserie zwischen dem FÖRTHOF UHK Krems und dem HC FIVERS WAT Margareten haben mittlerweile Tradition. Seit der Saison 2017/18 treffen die beiden Mannschaften im Kampf um den Finaleinzug aufeinander. Unterbrochen lediglich durch den coronabedingten Saisonabbruch 2020. Bisher konnte sich der UHK im Jahr 2019 einmal durchsetzen und darauf bekanntlich auch den Meistertitel feiern.

Die beiden Begegnungen in der laufenden Saison konnte jeweils das Auswärtsteam für sich entscheiden. Die Mannschaft von Ibish Thaqi war in der Hollgasse mit 28:26 erfolgreich, musste sich in der Sport.Halle.Krems dann aber mit 27:30 geschlagen geben.

Jakob Jochmann, Förthof UHK Krems: „Am Samstag haben wir bereits die Möglichkeit den ersten Schritt in Richtung Finale zu setzen. Das ist unser oberstes Ziel! Wir bereiten uns bereits schon seit letzter Woche akribisch auf die FIVERS vor und wollen natürlich mit einer ähnlichen Motivation wie im Viertelfinale gegen WESTWIEN das erste Spiel für uns entscheiden. Wir hoffen wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans in der Hollgasse! Ich freue mich schon richtig, es wird sicherlich ein gutes Spiel! Die Duelle zwischen dem UHK und den FIVERS waren immer unglaublich eng und so wird es am Samstag auch wieder eine heißumkämpfte Partie, in welcher wir am Ende die Glücklicheren sein werden!“

Halbfinale HLA MEISTERLIGA

          

HF1: Spiel 1: HC FIVERS WAT Margareten vs. Förthof UHK Krems
Sa., 14. Mai 2022, 20:00 Uhr
Live auf LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

Spiel 2: Förthof UHK Krems vs. HC FIVERS WAT Margareten
Do., 19. Mai 2022, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

Spiel 3 (wird nur bei Gleichstand in der Best of three-Serie gespielt):  HC FIVERS WAT Margareten vs. Förthof UHK Krems
Di., 24. Mai 2022, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy