ZTE
ZTE

Am Samstag steht für die HSG Holding Graz bereits das zweite Heimspiel im neuen Jahr am Programm. Im Raiffeisen Sportpark Graz will die Kramer-Sieben nach der Auftaktniederlage gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN eine Reaktion zeigen.

Die Aufgaben werden nicht leichter! Mit der SG INSIGNIS Handball WESTWIEN empfängt die HSG Holding Graz den aktuellen Tabellenzweiten in der ZTE HLA MEISTERLIGA. Im Heimspiel gegen den ALPLA HC Hard gewann das Team von Michael Draca in der vergangenen Runde 32:31 und auch gegen die HSG fuhr das Team eine Woche zuvor im ÖHB Cup Achtelfinale einen souveränen Sieg ein.

Genau nach dieser Cup-Niederlage ist die HSG Holding Graz am Samstag beim Heimspiel gegen die Wiener nun auf Revanche aus. „Wir haben sowohl im Cupspiel gegen Westwien, aber auch Meisterligaspiel gegen Schwaz keine gute Leistung gezeigt. Nach dem Ausscheiden im Cup, möchten wir uns am Samstag vor unserem Heimpublikum besser präsentieren und zeigen, dass wie mehr als konkurrenzfähig sind. Westwien spielte bisher eine ganz starke Saison und fährt mit viel Selbstvertrauen nach Graz. Wir nehmen uns vor den Lauf der letzten Runden zu stoppen und zuhause zu alter Stärke zurückzufinden“, so HSG Holding Graz Kapitän Ramon Raschid.

WESTWIEN will nachlegen
Nach dem Heimsieg gegen Hard wollen die Glorreichen Sieben den Schwung gleich ins nächste Spiel mitnehmen und auswärts in Graz die nächsten wichtigen Punkte mitnehmen. Die Mannschaft von Michael Draca steht momentan mit 25 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, drei Punkte hinter Spitzenreiter Krems. Für die HSG Holding Graz startete das Jahr in der Liga mit einer empfindlichen Heimniederlage gegen Schwaz. Die Steirer liegen mit 11 Zählern auf Rang 8 und wollen diesen Viertelfinalplatz unbedingt verteidigen. Erst vor zwei Wochen trafen die beiden Teams im Cup aufeinander, wo sich WESTWIEN klar mit 40:29 durchsetzen konnte. Auch im ersten Duell in der HLA MEISTERLIGA feierten die Glorreichen Sieben einen deutlichen 37:27 Heimerfolg.

Willi Jelinek: "Wir müssen voll fokussiert in die Partie gehen und eine starke Deckung hinstellen. Unser klares Ziel ist es, die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen und so unsere gute Tabellensituation zu festigen.“

          

HSG Holding Graz vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Hinspiel: SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. HSG Holding Graz 37:27 (17:13)
Sa., 11. Februar 2023, 19:00 Uhr
ZTE HLA MEISTERLIGA Matchcenter
ZTE HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy