ZTE

Die Sportunion Leoben macht für zumindest 24 Stunden aus dem bisherigen Führungsduo 7DROPS WAT Atzgersdorf und UHC Hollabrunn wieder ein Trio. Die Montanstädter feiern bei Brixton Fire Krems Langenlois einen 39:36-Erfolg. Deutlich endete das Keller-Derby zwischen Koppensteiner WAT Fünfhaus und HIB Grosschädl Stahl Graz. Die Wiener setzten sich klar mit 38:26 durch und gaben damit die rote Laterne an die Grazer ab. Am morgigen Sonntag treffen die bisherigen ex aequo Tabellenführer 7DROPS WAT Atzgersdorf und der UHC Hollabrunn aufeinandertreffen. Und auch ein Livespiel steht uns in der 12. Runde wieder ins Haus: HC FIVERS WAT Margareten II vs. Sportunion Die FALKEN St. Pölten wird am Sonntag um 17:30 Uhr live auf LAOLA1 ausgestrahlt.

Fünfhaus gibt mit Heimsieg rote Laterne an Graz ab
Im Kellerderby der ZTE HLA CHALLENGE konnte Schlusslicht Koppensteiner WAT Fünfhaus daheim den direkten, allerdings krankheitsbedingt deutlich geschwächten Konkurrenten mit dem dritten Erfolg im Herbst schlagen. Am Samstagabend siegten die Wiener aus dem 15. Bezirk klar mit 38: 26 (Pause 18:14) gegen HIB Grossschädl Stahl Graz. Fünfhaus hält nun bei sechs Punkten und reichte die rote Laterne in der Liga direkt an die Grazer mit vier Punkten weiter. Wermutstropfen für Fünfhaus in einer Partie mit vielen Zeitstrafen und Siebenmetern: Kapitän Lenny Fetz musste nach 11 Minuten mit Schulterverletzung aus dem Spiel.

Fünfhaus zeigt den Grazern gleich in der ersten Halbzeit, wer der Hausherr in der Stadthalle B ist. Schon nach zehn Minuten kann Fünfhaus mit Nico Kessler als Chefcoach, weil Mario Sauschlager erkrankt ist, mit 9:5 davonziehen. Wenig später schockt der Ausfall von Kapitän Lenny Fetz die Heimmannschaft zumindest für fünf Minuten. Die Grazer mit den starken Christian Offenbacher und Patrick Spitzinger im Rückraum kommen auf 10:8 heran. Viktor Dudic, der statt  Fetz am Kreis spielt,  bringt Fünfhaus mit einem Doppelschlag zurück in die Spur. Mit dem jungen Dominik Frank als gutem Rückhalt im Tor holt das Heimteam bis zur Pause eine 18:14-Führung.

Gleich nach Wiederbeginn ziehen die Hausherren mit schnellen Gegenstößen binnen vier Minuten auf 23:17 davon, nach acht Minuten auf 26:18. Danach ist es der eingewechselte Grazer Tormann Faruk Kapo, der einige Würfe der Fünfhauser halten kann. Am klaren 38:26-Heimsieg von Fünfhaus, den Youngster Johnny Baxter beschließt, ändert das aber nichts.

Nico Kessler, Trainer Koppensteiner WAT Fünfhaus: „Wir haben endlich das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Und endlich über 60 Minuten. Wir haben niemals das Gefühl gehabt, dass wir das nicht gewinnen.“

Georg Rothenburger, Trainer HIB Grossschädl Stahl Graz: „Wir haben sechs kranke Spieler, davon drei Stammspieler. Trotzdem bin ich mit dem Verhalten in der Rückwärtsbewegung nicht zufrieden.“

SG BRIXTON FIRE KREMS - LANGENLOIS fordert den Titelmitfavoriten aus Leoben lange Zeit!
Das mit einigen Spielern mit HLA-Erfahrung verstärkte Team der SG BRIXTON FIRE KREMS - LANGENLOIS startete gut in die Partie und konnte mit 7:4 in Führung gehen. Nach einem Timeout der Gäste in der 10 Minute bekamen die Montanstädter das Spiel besser in den Griff und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bis zum Pausenpfiff. Der ausgeglichen Spielverlauf setzte sich auch in er zweiten Halbzeit fort und in der 45 Minute stand ein Spielstand von 26:26 zu Buche. Mit einem kurzen Zwischenspurt schaffte es die SPORTUNION LEOBEN, angeführt von Marek Kovacech, sich mit drei Toren abzusetzen. Mit der Umstellung auf eine offensive Deckung versuchte das Trainerteam auf Seiten der Heimischen die Wende herbeizuführen, doch einige Fehlwürfe und vergebene 7 Meter Versuche vereitelten diesen Plan. Die routinierten Spieler aus Leoben nahmen Tempo raus und spielte auf sichere Chancen die auch genutzt werden konnten. Mit den Gästen aus Leoben setzte sich am Ende die über die gesamte Spielzeit konstantere Mannschaft durch.

Friedrich Zenk, Trainer Sportunion Leoben: „Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Durch den starken Kader, den die SG Krems-Langenlois heute am Parkett hatte, haben wir den Gegner nie unterschätzt. Besonders zu erwähnen ist die extrem starke Tormannleistung auf unserer Seite mit gefühlt 50% gehaltener Bälle.“

Maximilian Holly, Trainer Brixton Fire Krems Langenlois: „Zwei Faktoren haben heute zum Sieg gefehlt: die Chancenauswertung und das Defensivverhalten. Von Beginn an haben wir in der Abwehr nicht den richtigen Zugriff gefunden. In den ersten Minuten hat es aufgrund einer tollen Tormannleistung von Samuel Fabry zur Führung gereicht. Über 60 Minuten war die Chancenauswertung mit vier vergebenen 7m Würfen und auch einigen anderen nicht verwerteten freien Würfen, trotz sehr gutem Angriffsspiel, leider zu wenig.“

12. Spieltag Grunddurchgang ZTE HLA CHALLENGE Süd/Ost

          

Koppensteiner WAT Fünfhaus vs. HIB Grosschädl Stahl Graz 38:26 (18:14)
Sa., 10. Dezember 2022, 18:00 Uhr
Werfer Koppensteiner WAT Fünfhaus: Fabian Hofbauer (7), Severin Lampert (6), Elias Kropf (5), Ivan Monev (4), Friedrich Bernkop-Schnürch (4), Viktor Dudic (4), John Baxter (3), Jonas Kofler (2), Georg Mayr-Pranzeneder (1), Leonard Fetz (1), Philipp Scholz (1)
Werfer HIB Grosschädl Stahl Graz: Christian Offenbacher (5), Mirnes Mavric (5), Stefan Engler (4), Patrick Spitzinger (4), Moritz Fall (3), Nico Grebien (2), Jan Benczik (2), Stefan Vanzou (1)
Statistiken

          

Brixton Fire Krems Langenlois vs. Sportunion Leoben 36:39 (15:17)
Sa., 10. Dezember 2022, 19:00 Uhr
Werfer Brixton Fire Krems Langenlois: Paul Hofmann (8), Stephan Wiesbauer (5), Lukas Nikolic (5), Benedikt Rudischer (4), Oliver Dragoun (3), Mario Lippitsch (3), Sinan Alkic (2), Jakob Schwanzer (2), Jonathan Provin (1), Moritz Schobert (1), Yannick Beron (1), Nikolaus Stiglitz (1)
Werfer Sportunion Leoben: Marek Kovacech (13), Matevz Kunst (8), Dennis Stolz (5), Lubomir Jadron (4), Reinhard Lerchbammer (4), Patrick Stolz (3), Lukas Moser (1), Marian Schweiger (1)
Statistiken

          

HC FIVERS WAT Margareten II vs. Sportunion Die FALKEN St. Pölten
So., 11. Dezember 2022, 17:30 Uhr
Live auf LAOLA1
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

          

7DROPS WAT Atzgersdorf vs. UHC Hollabrunn
So., 11. Dezember 2022, 19:00 Uhr
ZTE HLA CHALLENGE Matchcenter
ZTE HLA CHALLENGE Ticketshop

Spielfrei

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy