Spieltag

Die Handball Sportunion Leoben hat sich in den letzten Tagen mit einem weiteren jungen Linkshänder verstärkt. Franz Pucher ist dabei kein Unbekannter, hat er doch in den letzten zehn Jahren im Dress von Bruck auch gegen viele seiner jetzigen Teamkollegen gespielt. Mit dem Wechsel nach Leoben erhofft er sich mehr Spielpraxis und zeigt sich vom Konzept der Montanstädter überzeugt.

Geprägt von seinem Vater, hat der 20-jährige Pucher bei den San Marino Löwen in St. Marein im Mürztal in der Jugend mit dem Handballsport begonnen. Auf der Position des rechten Rückraums und später als rechter Flügel, agierte der 1.89 Meter große Linkshänder dann auch bei den BT Füchsen, wo er es bis in den mehr Spielzeit den nächsten Schritt gehen möchte, gab es in den letzten Wochen gute Gespräche mit der Vereinsführung und man wurde sich auch rasch einig. "Ich bin sehr froh, dass sich Franz für uns entschieden hat. Er ist mir schon seit meiner Zeit als Jugendtrainer ein Begriff, wo ich ihn als körperlich starken und technisch versierten Gegner in Erinnerung habe. Mit Ihm spielt ein weiteres junges Talent aus der Region bei uns in Leoben und das ist großartig.", freut sich Präsident Alfred Leithold der neben Marek Kovacech und Phillip Smutny damit einen weiteren Linkshänder im Kader hat.

Franz Pucher selbst brennt schon auf die kommende Saison und spult derzeit das von Athletiktrainer Marc Schinnerl erstellte Vorbereitungsprogramm diszipliniert ab. "Zunächst möchte ich mich bei meinem vorigen Verein, den BT Füchsen und der gesamten Mannschaft für die gemeinsame Zeit und den lehrreichen 10 Jahren bedanken. Es ist nun an der Zeit Praxis zu sammeln und mich persönlich weiterzuentwickeln. Ich bin überzeugt, dass die Handball Sportunion Leoben für mich die richtige Adresse ist. Ich habe mir in den letzten Jahren ein Bild vom verfolgten Konzept gemacht und bin davon absolut überzeugt. Ich kann es kaum erwarten gemeinsam mit meinem Team in die Saison zu starten, möchte für meine Mannschaft alles geben und unvergessliche Momente in Leoben erleben.", so der Linkshänder.

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy