HLA
HLA

Im zweiten Finalspiel der HLA MEISTERLIGA zwischen dem HC LINZ AG und dem ALPLA HC Hard setzten die Linzer mit einem souveränen 36:28-Heimerfolg in der Finalserie auf 1:1 und erkämpften sich damit ein drittes Entscheidungsspiel! Das letzte Mal, dass eine Best-of-three-Finalserie in ein 3. Spiel ging, war vor 10 Jahren. Am Mittwoch, den 05.06 stehen die zwei Teams sich demnach zum Showdown im Kampf um die Meisterschaft erneut in der Sporthalle am See Hard gegenüber! Dort könnten die Hausherren mit einem Sieg den 8. Meistertitel feiern, die Linzer hingegen möchten nach der Saison 1995/96 nach dem nächsten Meistertitel greifen.

LINZ feiert Kantersieg im zweiten Finalspiel!
Vor heimischem Publikum legten die Linzer heute Abend eine starke Anfangsphase hin und konnten sich dank einer 5-0 Serie ab Minute 15 eine klare Führung von 20:13 erspielen. Der Spielbeginn des zweiten Durchgangs gehörte erneut den Stahlstädtern, die sich zwischenzeitlich sogar mit elf Toren von den Roten Teufeln absetzen konnten! Auch bis zur Schlusssirene gaben sie den Vorsprung nicht mehr aus der Hand und besiegelten am Ende einen ungefährdeten 36:28 Heimsieg. Damit erkämpfen sie ein drittes Entscheidungsspiel und wahren sich die Chance auf den Meistertitel.

HLA MEISTERLIGA Finale


    

1. Finalspiel: ALPLA HC Hard vs. HC LINZ AG: 32:26 (16:13)
28.05.2024, 20:20 Uhr; Sporthalle am See Hard, live auf ORF SPORT+ & krone.tv
Best-Of-Three-Serie: 1:1

2. Finalspiel: HC LINZ AG vs. ALPLA HC Hard: 36:28 (20:13)
31.05.2024, 20:30 Uhr; SMS Kleinmünchen Linz, live auf ORF SPORT+ & krone.tv

Werfer HC LINZ AG: Mislav Grgic (9), Christian Kislinger (8), Jadranko Stojanovic (5), Elias Derdak (4), Moritz Bachmann (3), Silas Wiesinger (3), Nicolas Paulnsteiner (2), Elmar Böhm (1), Lucijan Fizuleto (1)
Werfer ALPLA HC Hard: Lennio Sgonc (6), Nico Schnabl (4), Ante Tokic (4), Karolis Antanavicius (3), Nikola Stevanovic (2), Dejan Babic (2), Lukas Fritsch (2), Jakob Achilles (2), Robin Lürzer (1), Dominik Schmid (1), Luca Raschle (1)

Milan Vunjak, HC LINZ AG: „Wir waren bereit gut vorbereitet nach der Niederlage im ersten Spiel und haben heute eine bärenstarke Mannschaftsleistung erbracht. Wir waren extrem stabil in der Deckung, das war unsere große Stärke, im Angriff waren wir spielfreudig und sicher. Wir sind richtig bereit, freuen uns auf die geile Kulisse in Hard und werden versuchen, den ersten Titel für Linz seit 1996 zu holen.“

Hannes Jon Jonsson, ALPLA HC Hard: „Wir waren im Angriff viel zu ängstlich und nervös in den Aktionen vorne. Haben zu viele technische Fehler gemacht, viele Kontertore bekommen und bei einem minus sieben zur Halbzeit wird es schwierig. Aber wir haben das Entscheidungsspiel zu Hause, wir kriegen die Beine wieder frisch, werden Videostudium betreiben und dann greifen wir am Mittwoch voll an.“


Statistiken 

3. Finalspiel : ALPLA HC Hard vs. HC LINZ AG:
05.06.2024, 20:20 Uhr; Sporthalle am See Hard, live auf ORF SPORT+ & krone.tv

Überblick Finalserien seit Einführung der Finalspiele in der Saison 2001/2002
2001/2002 A1 Bregenz HC LINZ AG 2:0
2002/2003 ALPLA HC Hard HC LINZ AG 2:1
2003/2004 A1 Bregenz Wolfhose Westwien 2:0
2004/2005 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:0
2005/2006 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:1
2006/2007 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:1
2007/2008 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten 2:0
2008/2009 A1 Bregenz ALPLA HC Hard 2:0
2009/2010 A1 Bregenz Aon Fivers Margareten

2:0

2010/2011 Aon Fivers Margareten A1 Bregenz 2:1
2011/2012 ALPLA HC Hard HIT medalp Tirol 2:1
2012/2013 ALPLA HC Hard HC FIVERS WAT Margareten 2:1
2013/2014 ALPLA HC Hard HC FIVERS WAT Margareten 2:1
2014/2015 ALPLA HC Hard Bregenz Handball 2:0
2015/2016 HC FIVERS WAT Margareten Bregenz Handball 2:0
2016/2017 ALPLA HC Hard HC FIVERS WAT Margareten 2:0
2017/2018 ALPLA HC Hard HC FIVERS WAT Margareten 1:3
2018/2019 ERBER UHK Krems ALPLA HC Hard 3:2
2019/2020 Keine Finalserie aufgrund des covidbedingten Meisterschaftsabbruch  
2020/2021 ALPLA HC Hard HC FIVERS WAT Margareten 2:0
2021/2022 ALPLA HC Hard Förthof UHK Krems 0:2
2022/2023 SG INSIGNIS Handball WESTWIEN HC LINZ AG 2:0
© HLA MEISTERLIGA | HLA CHALLENGE 2023
fb twitter instagram Spozihy