Online Magazin
Der Erfolgslauf von Sparkasse Schwaz Handball Tirol hat sich auch am Dienstag in Runde sechs des HLA-Grunddurchgangs fortgesetzt: Beim HC Bruck feierte das Team von Raúl Alonso einen 21:33-Kantersieg.

In der Spitzengruppe einzementiert: Diese Schlagzeile passt am besten zum glanzvollen Auftritt von Sparkasse Schwaz Handball Tirol am Dienstag beim HC Bruck. Der Tabellenzweite ließ dem Siebten in dessen eigener Halle keine Chance und durfte sich über den vierten Sieg im sechsten Saisonmatch freuen. Die Tiroler sind damit immer noch ungeschlagen, bleiben zwei Punkte hinter dem HC Hard. Am Samstag kommt nun Meister Fivers Margareten in die Osthalle.

Das Heimpublikum sorgte in der Brucker Sporthalle von der ersten Minute an für eine heiße Atmosphäre. Doch die Gäste waren darauf eingestellt, ließen sich in keiner Phase aus der Ruhe bringen. Früh in der Begegnung rissen die Schwazer das Heft an sich, nach dem 3:3 (9.) kontrollierten sie den Gegner und das Geschehen. Die kompakte Abwehr behagte den Steirern ganz und gar nicht, im Angriff setzten der bärenstarke Anton Prakapenia und seine Kollegen Nadelstiche. Nach 30 Minuten führte man daher schon mit 9:15.

Ebenso dominant trat Sparkasse Schwaz Handball Tirol dann auch nach dem Seitenwechsel auf, die Bemühungen der Brucker, wieder heranzukommen, wurden schnell im Keim erstickt. Zu clever agierte die Mannschaft von Raúl Alonso, die Hausherren hatten dem Tiroler Tempo wenig entgegenzusetzen. So baute man den Vorsprung weiter aus, letztlich trennten die beiden Teams zwölf Treffer. Der Sensationslauf ging also auch in Bruck weiter.

Raúl Alonso, Trainer Sparkasse Schwaz Handball Tirol: „Wir sind sehr froh, die schwere Hürde Bruck genommen zu haben. Die Brucker Fans haben für Top-Stimmung gesorgt, aber wir haben uns nicht irritieren lassen und unseren Matchplan durchgezogen. Bruck ist mit Tempo gekommen, wir haben mit noch mehr Tempo geantwortet. Unsere Abwehr war heute ganz stark, ein wichtiger Faktor für den klaren Erfolg. Es machen sich derzeit die harten Wochen der Vorbereitung bemerkbar, das Team ist in einem super Zustand, zeigt genau jene Tiroler Mentalität, die wir sehen wollen. Aber es ist eine Momentaufnahme, mehr nicht. Am Samstag kommt der Meister, unser nächster Härtetest und die Chance, unsere derzeitige Form zu bestätigen.“

6. Spieltag HANDBALL LIGA AUSTRIA in der Saison 2016/17

Dienstag, 03.10.2016, 19:00 Uhr: HC Bruck - Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL 21:33 (9:15)

Spielprotokoll

Werfer HC Bruck: Deni Gasperov (6), Rok Simic (6), Mladan Jovanovic (5), Martin Breg (2), Berat Mahmutaj (1), Karl-Heinz Weiland (1)

Werfer Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL: Alexander Wanitschek (7), Anton Prakapenia (7), Thomas Kandolf (5), Hleb Harbuz (3), Armin Hochleitner (3), Michael Nicolaisen (3), Damir Djukic (2), Dario Lochner (2), Manuel Schmid (1)
© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy