Euro 2020
In der 14. Runde der HLA MEISTERLIGA trifft die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN ab 20:15 Uhr in der Südstadt auf Sparkasse Schwaz Handball Tirol. Nach dem Auswärtserfolg in Bärnbach blicken die Glorreichen Sieben auf bereits vier Siege in Folge zurück und wollen gegen Schwaz dort weiter anknüpfen.

In der Südstadt ist die Mannschaft von Michael Draca in dieser Saison überhaupt noch ungeschlagen und steht, nicht zuletzt durch ihre Heimstärke, mit 17 Punkten auf Platz 5 der HLA MEISTERLIGA. Die Tiroler liegen nur einen Punkt hinter WESTWIEN und mussten sich in der letzten Runde dem Förthof UHK Krems geschlagen geben. Im ersten Duell in der laufenden Saison zwischen Handball Tirol 
und den Glorreichen Sieben konnten sich die Schwazer knapp mit 32:30 durchsetzen.
 
Julian Ranftl: "Auf uns wartet eine schwere Partie. Wir wollen unser Selbstvertrauen aus den letzten Siegen mitnehmen und unbedingt unsere Heimserie fortsetzen!.“

Nächstes hartes Auswärtsmatch für die Adler
Möglichst viele Punkte sollen noch in diesem Jahr auf das Konto von Sparkasse Schwaz Handball Tirol wandern. Vier Zähler wären maximal noch möglich, dazu braucht es zwei Siege in den beiden verbleibenden Partien 2021 – am Samstag auswärts gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN sowie am kommenden Mittwoch zuhause gegen den SC kelag Ferlach. Mit einem Erfolg in der Südstadt könnten sich die Adler Rang fünf zurückholen.

Den belegt seit dem vergangenen Wochenende nämlich Westwien, das im Moment mit 17 Punkten einen Zähler mehr als die Tiroler aufweist. Sparkasse Schwaz HT musste in Krems die erste Niederlage seit Mitte Oktober hinnehmen, und das äußerst unglücklich. Westwien hingegen feierte mit dem 28:22 bei Bärnbach/Köflach den vierten Liga-Sieg in Serie. Zuhause ist die junge Truppe von Trainer Michael Draca in dieser Saison noch unbesiegt. Im in dieser Woche einberufenen Kader des österreichischen Nationalteams für den Kurz-Trainingslehrgang von 27. bis 30. Dezember finden sich mit Florian Kaiper, Franko Lastro, Marko Katic und Julian Ranftl vier Westwien-Spieler. Ins ÖHB-Aufgebot zur Vorbereitung auf die EURO 2022 haben es mit Gerald Zeiner und Michael Miskovez aber auch zwei Akteure der Adler geschafft.

„Es wird das dritte schwierige Auswärtsspiel in Folge für uns. Westwien verfügt über einen sehr guten Kader mit vielen heimischen Talenten. Sie praktizieren eine offensive, aggressive Deckung, die sehr unangenehm ist; und dahinter stehen starke Torhüter. Wir müssen uns viel bewegen, vor allem auch ohne Ball, um die Lücken zu finden, müssen ruhig, mit Kopf spielen“, so HT-Trainer Frank Bergemann. „Die letzten Spiele gegen Westwien waren stets sehr knapp und umkämpft, im Heimspiel haben wir uns mit 32:30 durchsetzen können.“

14. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

          

SG INSIGNIS Handball WESTWIEN vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Hinrunde: Sparkasse Schwaz Handball Tirol vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 32:30 (16:14)
Sa., 18. Dezember 2021, 20:15 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy