In der 10. Runde der HLA MEISTERLIGA treffen heute Abend, 18:30 Uhr live auf LAOLA1, die roomz JAGS Vöslau auf das Team von Frank Bergemann, dass derzeit auf dem 5. Platz der Tabelle steht. Die Vöslauer möchten trotz ihrer Underdog-Rolle das Duell für sich entscheiden um ihren Negativlauf zu beenden.

Vor den heimischen Fans präsentierten sich die Thermalstätter in den letzten Partien sehr konzentriert und aktiv, dennoch hat es gegen die Gegner aus der oberen Tabellenhälfte nicht für Punkte gereicht. Kapitän Fabian Schartel: „Wie immer werden wir uns gut auf den Gegner vorbereiten und die Tiroler ab der ersten Sekunde unter Druck setzen. Wir hoffen auf große Unterstützung von der Tribüne aus, das gibt uns immer sehr viel Kraft.“

Trainer Jan-Niklas Richter: „Trotz der schwierigen Phase in der wir uns gerade befinden, bin ich davon überzeugt, dass wir uns zusammen da raus kämpfen und am Freitag einen Erfolg feiern können.“

Handball Tirol muss Emanuel Petrusic vorgeben
Nach der Verletzung von Richard Wöss, der noch einige Wochen fehlen wird, gab es zuletzt weitere Hiobsbotschaften bei Handball Tirol. Emanuel Petrusic zog sich in dieser Woche beim Training einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu, der Abwehrspezialist und Kreisläufer wurde bereits im Bezirkskrankenhaus Schwaz erfolgreich operiert. „Ein großes Danke einmal mehr an unser Partnerkrankenhaus in Schwaz, Teamarzt Dr. Andreas Hamberger hat sich sofort um Emanuel gekümmert, unterstützt wurde er dabei von Knieexperte Dr. Alexander Rofner. Emanuel hatte sich sehr gut entwickelt, er ist ein wesentlicher Baustein unseres Teams, sein Ausfall ist überaus bitter. Wir werden ihn bestmöglich auf seinem Weg zurück begleiten“, so HT-Trainer Frank Bergemann.

Auch Felix Kristen wird länger fehlen, der junge Rückraumspieler fällt aufgrund einer Verletzung am Syndesmoseband voraussichtlich rund zwei Monate aus. Thomas Wörgötter ist zudem krankheitsbedingt in Niederösterreich nicht mit dabei. Nichtsdestotrotz wird Sparkasse Schwaz Handball Tirol zwei Punkte beim Aufsteiger anpeilen. roomz JAGS Vöslau hat bis dato in neun Partien einen Sieg (zuhause gegen Ferlach) eingefahren sowie ein Remis (in Graz) geholt, ansonsten gab es sieben Niederlagen für den Tabellenvorletzten.

Die Adler haben als Fünfter elf Punkte geholt, wollen weiter am HLA-Spitzenquartett dranbleiben. „Vöslau hat durchaus gezeigt, dass es mithalten kann, es wird keine leichte Aufgabe. Sie suchen viel das Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreis, haben auch gute Außenspieler. Wir werden wieder versuchen, aus einer stabilen Deckung heraus zu agieren, brauchen außerdem viel Ruhe im Angriff“, meint Frank Bergemann.

10. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

roomz JAGS Vöslau vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Fr., 12. November 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy