Die vergangene Woche, in der Österreichs Nationalteam in den beiden Vorbereitungsspielen auf die EURO 2022 gegen Tschechien einen Sieg und eine Niederlage einfuhr, wurde von den HLA MEISTERLIGA-Teams intensiv genutzt. Und das auf allen Ebenen: Verletzungen wurden auskuriert, die Batterien wieder aufgeladen, an der Taktik gefeilt und die bevorstehenden Gegner auf Haut und Nieren analysiert. Der vorletzte Spieltag der Hinrunde startet am Freitag, 18:30 Uhr, mit dem LAOLA1-Livespiel roomz JAGS Vöslau vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol und der Partie Förthof UHK Krems vs. HC LINZ AG. Samstagabend steigt Tabellenführer Bregenz Handball gegen die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach ein. Ein besonderes Spiel erlebt die HLA MEISTERLIGA in der Sporthalle Bruck wo sich der HLA CHALLENGE-Meister BT Füchse Auto Pichler und der HLA MEISTERLIGA-Meister ALPLA HC Hard gegenüberstehen. Zudem empfängt Co-Tabellenführer HC FIVERS WAT Margareten Schlusslicht SC kelag Ferlach und die HSG Holding Graz die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN.

Für viele Teams kam die Nationalteampause gerade recht, um die Akkus wieder aufzuladen und diverse Verletzungen auszukurieren. Bis Weihnachten geht es jetzt durch, stehen ganze 36 Spiele, oder sechs Runden an. Sämtliche Teams haben ihre weiße Weste verloren, als letztes Förthof UHK Krems mit der 26:29-Niederlage gegen Bregenz Handball am 30. Oktober.

In eben dieser Partie fiel auch in der 58. Spielminute durch Claudio Svecak, Bregenz Handball, der 3.000 Treffer der Saison. Mit 292 Toren und einem Schnitt von 32,44 Toren pro Spiel, zündete der Rekordmeister bislang ein wahres Offensiv-Feuerwerk und scheint aus seinem Dornröschenschlaf der letzten Jahre erwacht zu sein. Das soll am Samstag gegen die HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach seine Fortsetzung finden. 

Trat man in den vergangenen Jahren verstärkt als Jäger in Erscheinung, ist Bregenz aktuell gemeinsam mit dem HC FIVERS WAT Margareten der große Gejagte. Die Margaretner halten wie Bregenz nach neun Runden bei 15 Punkten, konnten dank ihres Nachwuchs und Systems die prominenten Sommer-Abgänge scheinbar kompensieren.

Auf die FIVERS wartet mit dem SC kelag Ferlach am Wochenende ein schlafender Hund. Die Kärntner mischten in den vergangenen Jahren im Kampf um die Topplätze mit, halten heuer allerdings nach etlichen verletzungsbedingten Ausfällen erst bei einem Punkt.

Eine der acht Niederlagen kassierte man gegen Aufsteiger roomz JAGS Vöslau das am Freitag in der Thermenhalle Sparkasse Schwaz Handball Tirol zum Tanz bittet. Die Tiroler präsentieren sich wie schon im Vorjahr solide, sind eine gewachsene Truppe, die jeden Gegner in der HLA MEISTERLIGA schlagen kann.

Anspruch auf den zweiten Titel nach 2019 stellt Förthof UHK Krems. Bis vor knapp zwei Wochen noch ungeschlagen, will man die 26:29-Heimniederlage gegen Bregenz rasch vergessen machen. Zu Gast in der Wachau ist HLA-Gründungsmitglied HC LINZ AG. Die Stahlstädter scheinen sich nach den durchwachsenen Ergebnissen in den letzten Jahren erfangen zu haben, beziehen aktuell einen gefestigten Platz im Mittelfeld.

Dort liegen auch die HSG Holding Graz und SG INSIGNIS Handball WESTWIEN. Bei den Steirern agiert Nemanja Belos mit bislang 73 Treffern in Topform. Auf diese Zahl fehlen WESTWIENs Torschützen vom Dienst der vergangenen Jahre Julian Ranftl noch einige. Drei Spiel konnte der Flügel bislang erst absolvieren, erzielte in diesen aber bereits 16 Treffer.

Vorfreude auf Samstag herrscht bei den BT Füchsen Auto Pichler. Im Duell mit dem ALPLA HC Hard trifft der HLA CHALLENGE Meister auf den HLA MEISTERLIGA Meister. Vier Siege und damit nur einen weniger als die Vorarlberger, stehen bei den Füchsen auf der Habenseite. Mit drei Unentschieden (Bregenz, WESTWIEN und Ferlach) ist Hard gleichauf mit WESTWIEN. Beide Teams gingen mit einem Erfolgserlebnis in die Nationalteampause und brennen auf dieses Meister-Duell.

10. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

          

roomz JAGS Vöslau vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Fr., 12. November 2021, 18:30 Uhr
Live auf LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

Verschoben
Förthof UHK Krems vs. HC LINZ AG

Sa., 27. November 2021, 19:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

HC FIVERS WAT Margareten vs. SC kelag Ferlach
Sa., 13. November 2021, 18:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

HSG Holding Graz vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Sa., 13. November 2021, 19:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

Bregenz Handball vs. HSG XeNTiS Bärnbach/Köflach
Sa., 13. November 2021, 19:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

          

BT Füchse Auto Pichler vs. ALPLA HC Hard
Sa., 13. November 2021, 20:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy