Am heutigen Samstag ist es endlich wieder so weit, der HC LINZ AG kehrt in seine Heimhalle zurück. Nach siebenmonatiger Bauzeit strahlt die Linzer Ballsporthalle im neuen Glanz, die Stahlstädter haben das Privileg ihre runderneuerte sportliche Wirkungsstätte in der sechsten Runde der HLA MEISTERLIGA einzuweihen. Das mit Spannung erwartete Spiel gegen Sparkasse Schwaz Handball Tirol wird passend zum freudigen Anlass live von ORF Sport Plus und LAOLA1.at übertragen.

HC LINZ AG Marketingchef Uwe Schneider: „Wir freuen uns ungemein auf die Rückkehr in unsere Halle und auf das erste Spiel. Es ist unglaublich, was hier von allen Beteiligten von der Planung bis zur baulichen Umsetzung, trotz der schwierigen Rahmenbedingungen, in so kurzer Zeit geleistet wurde. Unser besonderer Dank gilt der Stadt Linz, allen voran Bürgermeister Klaus Luger und Vizebürgermeisterin Karin Hörzing, sowie dem Land Oberösterreich und dem zuständigen Landesrat Markus Achleitner. Für uns öffnen sich durch den Umbau deutlich mehr Möglichkeiten, die Gesamtinfrastruktur ist jetzt optimal auf die Bedürfnisse des Spitzensportspielbetriebs ausgerichtet. Wir hoffen jetzt natürlich auf deutlichen Rückenwind und freuen uns auf viele Linzer Fans in unserer Halle. Mit viel Einsatz und Motivation wollen wir uns sportlich und wirtschaftlich weiterentwickeln und unsere Stadt im Spitzensport würdig vertreten. Vielleicht können wir ja bereits beim Eröffnungsspiel gegen den Favoriten aus Tirol für eine erste Überraschung sorgen!“

Dazu HC LINZ AG Chefcoach Milan Vunjak: „Uns erwartet am Samstag ein ganz schweres Spiel. Tirol hat eine der besten Defensiven in der Liga und mit Aleksei Kishou einen überragenden Mann im Tor. Sie sind gut eingespielt und verfügen über viel Qualität im Kader. Wir wollen aber auf jeden Fall in der neuen Halle vor unserem Publikum das Beste aus und herausholen, wir freuen uns sehr auf das Spiel und sind absolut bereit, den Kampf anzunehmen!“

Die Stahlstädter werden übrigens mit einem eigens für die Eröffnung designten Dress gegen die Tiroler auflaufen.

Wegweisendes Spiel der Adler
Sparkasse Schwaz Handball Tirol wiederum kassierte am vergangenen Spieltag nach zuvor drei Siegen und einem Remis zuhause gegen ALPLA Hard die erste Saisonniederlage. Mit sieben Punkten liegen die Adler aktuell auf dem fünften Platz, zur Ligaspitze fehlen nur zwei Zähler.

„Dementsprechend ist es ein wegweisendes Spiel für uns, mit einem Sieg können wir vorne dranbleiben, bei einer Niederlage verbleiben wir im Mittelfeld. Es wird wichtig sein, das Hard-Match abzuhaken und uns wieder voll auf uns zu konzentrieren; wir müssen den Ball wieder etwas besser laufen lassen, noch druckvoller auf die Chancen spielen – und diese besser verwerten. Die Abwehr war zuletzt sehr gut disponiert“, so HT-Trainer Frank Bergemann. „Linz hat sich gut verstärkt, mit Lucijan Fizuleto einen Topmann für den Rückraum geholt, der aktuell mit 55 Toren aus 5 Spielen die Schützenliste anführt. Dazu haben sie schnelle Flügel, forcieren das Konterspiel.“ Sebastian Spendier und Michael Miskovez sind gut vom Lehrgang des Nationalteams zurückgekehrt, sie stehen ebenso zur Verfügung wie Armin Hochleitner, der zuletzt auf seine ersten Einsatzminuten kam. Felix Kristen wird ausfallen.

6. Spieltag HLA MEISTERLIGA Grunddurchgang

HC LINZ AG vs. Sparkasse Schwaz Handball Tirol
Sa., 09. Oktober 2021, 20:20 Uhr
Live auf ORF Sport+ und LAOLA1
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy