Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden startete der Förthof UHK Krems stark in die neue Saison. Während man zuhause gegen die BT Füchse Auto Pichler und beim HC FIVERS WAT Margareten siegte, erkämpfte man sich bei Sparkasse Schwaz Handball Tirol, sowie zuhause gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN jeweils einen Punkt. Nach vier Runden hat man damit nur einen Punkt Rückstand auf die Tabellenspitze.

Mit vier Punkten, zwei Siegen und zwei Niederlagen steht die HSG Holding Graz aktuell direkt hinter den Kremsern. Obwohl man zwei Mal als Verlierer vom Platz ging, ist man mit dem Saisonstart sichtlich zufrieden. „Zwar mussten wir am Samstag gegen die FIVERS eine Niederlage hinnehmen, nichtsdestotrotz hat das Team über 60 Spielminuten Kampfgeist und Einsatz bewiesen. Obwohl wir zeitweise den Anschluss verloren, haben wir uns immer wieder zurückgekämpft und hätten womöglich sogar die Chance gehabt, das Spiel zu drehen. Die Mannschaft beweist immer wieder aufs Neue Kampfgeist und Ehrgeiz. Wir werden alles geben am Samstag mit diesem Einsatz ins Spiel zu gehen und zuhause gegen Krems zu punkten.“, so HSG Holding Graz Cheftrainer Rene Kramer.

Während man weiterhin auf Stephan Jandl und Philipp Schmiedbauer verzichten muss, plant man kommende Woche wieder mit HSG-Toptorschützen Nemanja Belos. Der Co-Kapitän laboriert derzeit an einer Verletzung und versucht am Samstag für die HSG auflaufen zu können.

Bereits um 17:00 Uhr steht im Raiffeisen Sportpark Graz das erste Spiel am Programm. Im Vorspiel trifft unser Future Team auf die Mannschaft vom UHK Krems. Nach zwei Siegen in Folge nimmt man sich vor, auch am Samstag einen Sieg zu feiern.

5. Spieltag Grunddurchgang HLA MEISTERLIGA

HSG Holding Graz vs. Förthof UHK Krems
Sa., 02. Oktober 2021, 19:00 Uhr
HLA MEISTERLIGA Matchcenter
HLA MEISTERLIGA Ticketshop

© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy