Online Magazin

Für Koppensteiner WAT Fünfhaus ist die fünfte Runde im Abstiegs-Playoff der HLA CHALLENGE auswärts am Samstag gegen den unmittelbaren Konkurrenten gegen den Abstieg, Union Handball Club Tulln, schon ein ganz besonderes Schlüsselspiel.

„Für uns ist das jetzt ein Finale“, sagt Fünfhaus-Trainer Mario Sauschlager. Denn schon jetzt liegt der Verein aus dem 15. Wiener Bezirk als Tabellennachzügler drei Punkte hinter Tulln, das als Vorletzter sieben Punkte auf dem Konto hat. Die Ausgangsposition ist damit klar für Fünfhaus. Wenn man den Verbleib in der Liga sichern will, heißt es verlieren verboten. Im Falle einer Niederlage würde sonst der Rückstand schon vor der Rückrunde im Abstiegs-Play-Off fünf Punkte betragen. Daher wurde auch intern in der vergangenen Vorwoche klar gemacht, worum es geht und dass es sich bereits um ein Endspiel in Tulln handelt.

Daran ändert auch der Umstand nichts, dass Fünfhaus nach einer coronabedingten Verschiebung noch ein Spiel mehr im Abstiegs-Play-Off auszutragen hat. Das Nachtrags-Heimspiel gegen den Wiener Lokalrivalen WAT Atzgersdorf ist für Donnerstag, 12. Mai, in der Stadthalle B angesetzt. 

Der Coach von Koppensteiner WAT Fünfhaus setzt darauf, dass seine Mannschaft bei der zweiten Halbzeit zuletzt im Heimspiel gegen Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten anknüpfen und sich daran aufrichten kann. Da konnte Fünfhaus nach katastrophaler erster Hälfte zumindest die zweite Halbzeit für sich entscheiden, am Sieg der Gäste aus Niederösterreich hat das allerdings nichts mehr geändert. „Ich hoffe schon, dass das eine Art Dosenöffner für die Jungs war“, analysiert Sauschlager. Das Problem in allen Spielen zuletzt im Abstiegs-Play-Off war, dass die Leistungen über ein ganzes Match einfach nicht konstant waren. 

Gegen Tulln müsse seine Mannschaft sehr aggressiv und offensiv in der Abwehr spielen, um eine Chance gegen die Niederösterreicher im Auswärtsspiel zu haben, lautet die Marschroute des Fünfhaus-Trainers. Gleichzeitig müsse es gelingen, dass der Fünfhauser Angriff die starke Tullner Abwehr „in Bewegung bringt“, um selbst zu guten Wurfgelegenheiten zu kommen.

5. Spieltag HLA CHALLENGE Süd/Ost Abstiegs-Playoff

Union Handball Club Tulln vs. Koppensteiner WAT Fünfhaus
Sa., 7. Mai 2022, 18:00 Uhr

HLA CHALLENGE Matchcenter
HLA CHALLENGE Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy