Online Magazin

Für Koppensteiner WAT Fünfhaus wächst der Druck im Abstiegs-Play-Off der HLA CHALLENGE. Am Sonntag ab 18 Uhr empfängt Fünfhaus daheim in der Sporthalle Tellgasse den Tabellenzweiten Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten. Ein Heimsieg für den Verein aus dem 15. Wiener Bezirk sollte unbedingt her, wenn es nach Fünfhaus-Trainer Mario Sauschlager geht.

„Das sind zwei absolute Muss-Siege“, betont der Fünfhaus-Coach und meint damit neben dem Heimspiel gegen St. Pölten auch bereits das folgende Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Konkurrenten im Kampf gegen den Abstieg aus der Liga, Union Handball Club Tulln. Denn nach der Hinrunde im Abstiegs-Play-Off wolle man die Position des Tabellenschlusslichts abgeben.

Koppensteiner WAT Fünfhaus wartet seit Mitte November auf einen Punktegewinn und einen vollen Erfolg. Dazu kommt, dass man im Abstiegs-Play-Off außerdem coronabedingt bisher ein Spiel  weniger ausgetragen hat. Diese Partie, das Derby gegen den Wiener Lokalrivalen WAT Atzgersdorf, wird am 12. Mai nachgetragen. 

„Wir freuen uns auf das Heimspiel gegen St. Pölten, unser letztes Heimspiel liegt bereits lange zurück“,  erklärt Sauschlager, der im Abstiegs-Play-Off gemeinsam mit Nico Kessler das Trainerduo bildet. Die Mannschaft, die als Neuling im Herbst ausgezeichnet in die Bundesliga gestartet ist,  soll beweisen, dass sie besser ist, als der letzte Tabellenplatz vermuten lässt. „Wir wollen unseren Fans jedenfalls zeigen, dass wir gut gearbeitet haben“, heißt es von Trainerseite.

In den bisherigen beiden Spielen im Abstiegs-Play-Off haben bei Koppensteiner WAT Fünfhaus Licht und Schatten gewechselt. Die Mannschaft habe zwar schlechte Szenen und Phasen in diesen Partien gehabt. Was Hoffnung für den angestrebten Heimsieg gegen St. Pölten gibt, ist aber der Umstand, dass es jedes Mal auch gute Szenen und Phasen im Angriff und in der Abwehr gegeben habe.  Deswegen lautet die wichtigste Parole des Fünfhaus-Trainers vor dem Heimmatch in der Sporthalle Tellgasse: „Wir müssen schauen, dass wir endlich Konstanz in unser Spiel  reinkriegen.“ 

Nikola Zakula (FALKEN St. Pölten): „Das Ziel „Klassenerhalt“ wollen wir in diesem Auswärtsspiel erreichen. Martin (Zettel) ist nach seiner Verletzung wieder mit von der Partie. Auf jeden Fall werden wir konzentriert auftreten, unser Spiel durchziehen, dann sollte der Sieg uns gehören. Doch wir werden die Fünfhauser auf keinen Fall unterschätzen.“

4. Spieltag HLA CHALLENGE Süd/Ost Abstiegs-Playoff

Koppensteiner WAT Fünfhaus vs. Sportunion Die FALKEN Bachner Bau St. Pölten
So., 1. Mai 2022, 18:00 Uhr
HLA CHALLENGE Matchcenter
HLA CHALLENGE Ticketshop

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy