Online Magazin
Die Handball Sportunion Leoben ist zum Auftakt des HLA CHALLENGE Aufstiegs-Playoff gleich bei einem der beiden Teams aus dem Westen zu Gast. SK Keplinger-Traun wurde in der Gruppe Nord/West Zweiter hinter Tirol und zog somit in dieses PlayOff ein. Bei den Montanstädtern wurden unter der Woche einige Verträge verlängert, womit die Leobener entspannt in dieses erste Aufeinandertreffen gehen. Flügelspieler Philipp Smutny fehlt bei Leoben krankheitsbedingt.

Nachdem die Liga in zwei Hälften geteilt wurde, weiß man vom Gegner nicht viel, hat man doch im Grunddurchgang nicht gegeneinander gespielt. Dass die Oberösterreicher in die Aufstiegs-PlayOff eingezogen sind, zeigt jedoch das es sich um einen starken Gegner handelt. Allen voran Matt Lafleur, der mit 138 Toren die Schützenliste im Westen anführt. Leobens Rückraumshooter Kovacech erzielte im Grunddurchgang Süd/Ost stolze 152 Treffer, holte damit ebenfalls die Krone des besten Torschützen der Liga und sorgte unter der Woche mit der Verlängerung bis 2024 für freudige Gesichter im Lager der Montanstädter. Mit Ihm konnte nach Pazemeckas eine weitere wichtige Position in Leoben gehalten werden.
 
"Es macht uns sehr stolz, dass wir mit Aistis und Marek weitere Spieler in Leoben halten konnten. Insgesamt sind wir mit den bisherigen Gesprächen sehr zufrieden. Der Kader wird immer konkreter und das gibt uns auch eine gewisse Ruhe für das bevorstehende PlayOff", so Präsident Alfred Leithold der sich wünscht den Kader weitgehend zusammenhalten zu können, um den eingeschlagenen Weg fortzusetzen. 

1. Spieltag HLA CHALLENGE Aufstiegs-Playoff

SK Keplinger-Traun vs. Sportunion Leoben
Sa., 2. April 2022, 18:00 Uhr
HLA CHALLENGE Matchcenter
HLA CHALLENGE Ticketshop
© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy