Online Magazin
Nun ist es entschieden: HIB Grosschädl Stahl Graz komplettiert das Aufstiegs-Playoff, setzt sich bei WAT Atzgersdorf 37:33 durch.

Atzgersdorf wollte seine Chance auf das Aufstiegs-Playoff nutzen, das war von Beginn weg zu spüren. Gleichzeitig wollte sich HIB Grosschädl Stahl Graz Platz 4 nicht nehmen lassen. Dementsprechend lieferte man sich einen offenen Schlagabtausch. Die Führung wechselte gleich mehrfach.

Mitte der zweiten Halbzeit gelang es den Steirern schließlich sich erstmals mit vier Toren abzusetzen. Die Gäste präsentierten sich im Angriff abgebrüht, bestraften zudem jeden Fehler des Gegners.

In der 55. Minute legte Graz 33:28 vor, das Spiel war damit entschieden. HIB Grosschädl Stahl Graz setzte sich am Ende 37:33 durch, verteidigte damit Platz 4 und das Ticket fürs Aufstiegs-Playoff.

18. Spieltag HLA CHALLENGE Grunddurchgang Süd/Ost

          

WAT Atzgersdorf vs. HIB Grosschädl Stahl Graz 33:37 (16:16)
Sa., 12. März 2022, 19:00 Uhr
Werfer WAT Atzgersdorf: Alen Bajgoric (12), Michal Kurka (8), Nikolaus Fuchs (4), Niklas Rimacek (3), Fabian Dobias (2), Florian Dobias (2), Manuel Grün (1), Benjamin Schiffleitner (1)
Werfer HIB Grosschädl Stahl Graz: Deni Gasperov (10), Mirnes Mavric (6), Thomas Zangl (5), Patrick Spitzinger (5), Christian Offenbacher (4), Lukas Kronheim (3), Filip Ivanjko (2), Georg Rothenburger (2)
Statistiken

© ZTE HLA MEISTERLIGA LIGA | ZTE HLA CHALLENGE 2022
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy