Kuriermagazin
Nach der klaren Auftaktniederlage von Brixton Fire Krems Langenlois, setzt man sich zuhause gegen den UHC Tulln mit 27:24 durch und feiert im ersten Heimspiel der noch jungen Saison, den ersten Heimsieg.

Die Gäste aus Tulln starten gut un die Partie und können mit 5:3 in Führung geben. Doch die jungen Kremser kämpfen sich zurück und gehen in Führung! In der 22. Minute wird Alex Fritz mit einer direkten roten Karte vom Platz gestellt und die Gäste aus Tulln gehen mit einem 12:9 Rückstand in die Kabine.

Obwohl die Tullner ohne Patrick Gasperov und nun auch ohne Alex Fritz spielen müssen geben sie nach der Halbzeitpause richtig Gas und gleichen aus. Mit einem 5:0 Lauf stellen die Hausherren dann aber die Weichen auf Sieg und feiern im ersten Heimspiel den ersten Heimsieg. 

Brixton Fire Krems Langenlois vs. Union Handball Club Tulln 27:24 (12:9)
So., 12. September 2021, 16:30 Uhr
Werfer Brixton Fire Krems Langenlois: Benedikt Rudischer (6), Kenan Hasecic (5), Lukas Nikolic (4), Mario Lippitsch (3), Daniel Röthig (2), Stephan Wiesbauer (2), Moritz Schobert (2), Jonathan Provin (1), Nikolaus Stiglitz (1), Michael Hummel (1)
Werfer Union Handball Club Tulln: Lukas Majbik (9), Oliver Nikic (6), Lorenz Wutzl (3), Florian Haag (2), Maximilian Wolffhardt (2), Renato Matijevic (1), Florian Schmied (1)
Statistiken
© HLA MEISTERLIGA LIGA | HLA CHALLENGE 2021
fb twitter youtube instagram Spozihy Spozihy