dummyheader
Am Freitag, den 25. Mai 2018, fand auf dem Vorplatz der Handball-Arena Rieden/Vorkloster die jährliche Saisonabschlussfeier von Bregenz Handball statt. Vor rund 450 Gästen wurden die scheidenden Spieler verabschiedet und die Meistertitel der „Helden von Morgen“ geehrt.

Bregenz Handball beendete die Handball-Saison 2017/18 gemeinsam mit der Handballfamilie, Freunden und Sponsoren. Das Wetter spielte den Handballern in die Karten. So wurde in lockerer Atmosphäre bis nach Mitternacht gegrillt, gegessen und nicht nur über Handball-Themen gesprochen.

Ob Sponsoren oder spusu HLA-Spieler, Eltern oder „Helden von Morgen“ gemeinsam traf man sich auf dem Vorplatz der Handball-Arena und genoss das Sommerfest bei hochsommerlichen Temperaturen. Für die Kleinen war das Highlight des Abends mit Sicherheit die große Hüpfburg und natürlich die Ehrung der Meistertitel. Gleich sechs Teams wurden nacheinander auf die Bühne gebeten und durften ihre Meistershirts in Empfang nehmen und sich feiern lassen. Die Erwachsenen fieberten dagegen der Verlosung der Geiger Reisen Traumreise entgegen.

Ernster wurde die Stimmung bei der Verabschiedung der spusu HLA-Spieler Roman Chychykalo, der den Verein nach einem Jahr wieder verlassen wird. Noch emotionaler war die Verabschiedung von Fabian Glaser, der bereits seit 2013 bei Bregenz Handball spielte. Als talentierter Nachwuchshandballer war Fabian als Handball-Akademiker an dem Privatgymnasium Mehrerau, mit welchem Bregenz Handball eine enge Kooperation führt. Dort schloss der mittlerweile 22-Jährige seine Matura ab und schaffte über das U20-Team den Schritt in den spusu HLA-Kader. Nun zieht es die Bregenzer Nr. 33 wieder in Richtung Heimat.

Der Höhepunkt der Verabschiedung waren die dankbaren Worte an und von Dominik Bammer. 2014 kam der rechte Flügel nach Bregenz, entwickelte sich zum Nationalteamspieler und einem wahren Führungsspieler im Team. Nebenbei schloss Bammer gleich zwei Studien ab und praktiziert seither neben der Handballkarriere als Allgemeinmediziner. Nun hängt der erst 28-jährige seine Handballschuhe an den Nagel und widmet sich als werdender Vater seiner Familie.

So war die Saisonabschlussfeier ein tolles und gelungenes Fest, bei welchem alle Mitglieder der Handball-Familie nochmals in Ruhe auf die Magic Moments des Handball-Jahres 17/18 zurückblicken konnten. Nun geht es in wenigen Wochen in die Trainings- und Sommerpause.

Bregenz Handball bedankt sich bei allen ehrenamtlichen Helfern und Mitarbeitern für das stimmungsvolle Fest.
© spusu HLA Handball Liga Austria 2016
fbgplus twitter youtubeinstagramrss
home page
visit us