dummyheader
In den vergangenen Wochen gaben Journalisten, die spusu HLA-, Bundesliga- und WHA-Vereine ihre Stimmen für die Handball Wahl der Saison 2017/2018 ab. Bestimmt wurden der Handballer des Jahres, die Handballerin des Jahres, Trainer des Jahres, Newcomer und Newcomerin des Jahres, Legionär und Legionärin des Jahres in Österreich, Österreicher und Österreicherin des Jahres im Ausland, die Mannschaft des Jahres sowie das Frauen und Männer All Star Team.

Dominik Schmid darf sich erstmals in seiner Karriere zum Handballer des Jahres küren. Der Kapitän von Supercup- und Cupsieger ALPLA HC Hard verletzte sich im Halbfinale gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN und kuriert gerade seine erlittene Bänderverletzung im Knöchel aus. Mit seiner Wahl zum Handballer des Jahres durchbricht er die Serie von Vytas Ziura, der zuletzt fünfmal in Serie den Titel für sich beanspruchte.

Auch bei den Frauen gibt es mit Altina Berisha von WAT Atzgersdorf eine Premierensiegerin. Überhaupt kommt die Handballerin des Jahres erstmals seit der Saison 2006/07 nicht von Serienmeister Hypo NÖ.

Zum Trainer des Jahres wurde nach 2016 und 2017 neuerlich Peter Eckl von Meister HC FIVERS WAT Margareten gewählt. Mit Lukas Hutecek als Newcomer des Jahres geht ein weiterer Titel nach Margareten. Damit darf sich der 17-Jährige zu dem erlauchten Kreis zählen zu dem auch Robert Weber, Max Hermann, Nikola Bilyk, Tobias Wagner, Sebastian Frimmel, Ante Esegovic, oder Ivan Martinovic gehören.

Newcomerin des Jahres wurde Klara Schlegel vom UHC Eggenburg.

In seiner Premierensaison in Österreich schaffte es Olafur Bjarki Ragnarsson zum Legionär des Jahres. In der abgelaufenen Saison erzielte der Isländer 95 Tore in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA. Sein weibliches Pendant lautet Olga Sanko von Hypo NÖ.

Zum bereits vierten Mal wurde Robert Weber zum Österreichischen Legionär des Jahres im Ausland gewählt. Der Rechte Flügel erzielte am 29. März 2018 seinen 1.940sten Treffer in der deutschen Bundesliga und schaffte es damit unter die Top 10 der ewigen Torschützenliste in Deutschland.

Die in Rumänien engagierte Torfrau Petra Blazek, die seit dem Rücktritt von Katrin Engel Kapitänin des Österreichischen Frauen Nationalteams ist, wurde zur Österreichischen Legionärin des Jahres im Ausland gewählt. Erst vergangene Woche stellte sie in den letzten beiden Qualispielen für die EURO 2018 gegen Rumänien und Russland ihre Klasse unter Beweis. In der Saison 2005/2006 wurde sie bereits zur Newcomerin des Jahres gekürt.

Die Mannschaft des Jahres steht bereits fest und wird in der Halbzeit des WM-Playoff-Spiel des Männer Nationalteams am 13. Juni gegen Weißrussland bekannt gegeben.

Sämtliche Siegerinnen und Sieger der vergangenen Jahre finden Sie HIER !

All Star Team Frauen
Tor: Olga Sanko, Hypo NÖ
Linker Flügel: Mirela Dedic, Hypo NÖ
Linker Aufbau: Altina Berisha, WAT Atzgersdorf
Mitte Aufbau: Yvonne Riesenhuber, UHC Müllner Bau Stockerau
Kreis: Hildigunnur Einarsdottir, Hypo NÖ
Rechter Aufbau: Claudia Wess, Hypo NÖ
Rechter Flügel: Fabienne Tomasini, SSV Dornbirn Schoren

All Star Team Männer
Tor: Golub Doknic, ALPLA HC Hard
Linker Flügel: Sebastian Frimmel, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Linker Aufbau: Dominik Schmid, ALPLA HC Hard
Mitte Aufbau: Olafur Bjarki Ragnarsson, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN
Kreis: Fabian Posch, Moser Medical UHK Krems
Rechter Aufbau: Srdjan Predragovic, HC LINZ AG
Rechter Flügel: Michael Knauth, ALPLA HC Hard
© spusu HLA Handball Liga Austria 2016
fbgplus twitter youtubeinstagramrss
home page
visit us