dummyheader
Der Moser Medical UHK Krems weiß in der heurigen Saison gut wie man gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN gewinnt, so auch heute mit einem klaren 35:27 Heimsieg im ersten HLA Viertelfinalduell. Die Kremser Treffsicherheit überwiegte und brachte den Wachauern den Sieg im LAOLA1.tv und ORF Sport+ Live- Spiel. WESTWIEN hat jetzt bis Sonntag Zeit, um das direkte Weiterkommen von Krems zu verhindern.
Das LAOLA1.tv-Topspiel presented by spusu
Neueste Videos, Top Tore, Highlights, Specials, Full Matches

Das Match beginnt mit einem 10:5 Kickstart der Moser Mannen in den ersten Minuten, Tobias Schopf und Co setzten die WESTWIENER von Beginn weg unter Druck. Die Handballfans in der Kremser Sport.Halle sahen ein hochklassiges HLA Viertelfinale in dem gleich beide Kremser Keeper, Gregory Musel und Florian Deifl, zur Hochform aufliefen. Die Wachauer machten gegen die Gäste aus der Südstadt Tempo, WESTWIEN schaffte im Gegenzug aber immer wieder durch Kontertore dran zu bleiben, so wie beim 11:14 in der 25. Minute. Zeitstrafen wurden knapp vor dem Seitenwechsel noch auf beiden Seiten genügend vergeben, den entscheidenden Vorteil hatte aber Krems in Hälfte eins mit einem 16:12 Pausenstand.

Aus der Kabine gekommen kombinierten sich die Kremser weiter zu einer 19:14 Führung, auf die WESTWIEN aber die passende Antwort fand und die Kremser Fehler im Spielaufbau, sowie Zeitstrafen, zu Gegenstoßtoren nutzte. Daher auch ein 3-Tore-Vorsprung für Krems und offenes Spiel bis zum 26:19 für die Gastgeber in der 45. Minute. Von hier an übernahmen die Hausherren ganz klar das Kommando, wieder unterstützt vom herausragenden UHK-Keepergespann Musel-Deifl, die den WESTWIENER Werfern den Nerv bis zum Schluss zogen. Eine konsequente und diszipliniert spielende UHK-Formation brachte den Sieg im ersten HLA-Viertelfinale für den Moser Medical UHK Krems mit einem am Ende deutlichen 35:27.

Norbert Visy, Medical UHK Krems: „Es ist alles aufgegangen was wir die ganze Woche geübt haben und es ist uns auch alles maximal gelungen. Wir haben das heute für unser tolles Publikum und für unser Selbstvertrauen gemacht. Das Ziel waren 30 Tore und, dass wir Feuchtmann aus dem Spiel nehmen und beides ist uns gelungen. Daher ein klarer Sieg heute und am Sonntag in der Südstadt versuchen wir das wieder!“

Jakob Jochmann, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: „Wir sind zwar mit minus vier Toren in die Pause gegangen, haben aber gewusst, es ist noch alles drinnen und haben alles riskiert, weil ja nur der Sieg zählt. Dann haben wir aber zu viele Kontertore bekommen und dann war klar, dass wir hier heute in Krems verlieren.“

Bittere Niederlage für WESTWIEN
Die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN startet mit einer bitteren 27:35-Niederlage in das erste Viertelfinalspiel beim Moser Medical UHK Krems. Damit steht man im zweiten Spiel am Sonntag im BSFZ Südstadt ab 17:00 Uhr bereits unter Zugzwang.

Hannes Jon Jonsson, Trainer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: „Wir haben uns heute einfach nicht gut präsentiert. Mit dieser Abwehr gewinnen wir gegen keine Mannschaft der HLA, eigentlich kann man alles kritisieren, das war eine sehr schlechte Leistung. Jetzt gilt es in den zwei Tagen das zu analysieren und es am Sonntag wesentlich besser zu machen, denn wenn wir nicht um einiges besser spielen, haben wir das dritte Spiel auch nicht verdient.“

Wilhelm Jelinek, SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: „Eine sehr bittere Niederlage, bei Krems war Gregory Musel in den entscheidenden Phasen, wo es noch eng hätte werden können, sehr gut. Aber wir haken das ab und werden am Sonntag alles geben.“

Fabian Posch, Moser Medical UHK Krems: „Unsere Deckung war heute kompakter als in den letzten Spielen, unsere Flügel in der ersten Welle waren überragend, dazu Gregory Musel im Tor, das war das Erfolgsrezept. Unsere Bewegung nach vorne war einfach gut und wir haben im Positionsangriff unsere Chancen gesucht und genutzt.“

Viertelfinale 1. Runde der HANDBALL LIGA AUSTRIA in der Saison 2016/2017

Das LAOLA1.tv-Topspiel presented by spusu
Neueste Videos, Top Tore, Highlights, Specials, Full Matches
Moser Medical UHK Krems vs. SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 35:27 (16:12)
Donnerstag, 20. April 2017, 20:20 Uhr
Spielprotokoll
Werfer Moser Medical UHK Krems: Tobias Schopf (8), Norbert Visy (8), Sebastian Feichtinger (6), Fabian Posch (4), Vlatko Mitkov (3), Aron Tomann (2), Marcus Zupanac (2), Marko Simek (2)
Werfer SG INSIGNIS Handball WESTWIEN: Jakob Jochmann (7), Julian Ranftl (4), Erwin Feuchtmann (3), Simon Pratschner (2), Matthias Führer (2), Philipp Rabenseifer (2), Julian Schiffleitner (2), Julian Pratschner (2), Philipp Seitz (1), Sebastian Frimmel (1), Wilhelm Jelinek (1)
© spusu HLA Handball Liga Austria 2016
fbgplus twitter youtubeinstagramrss
home page
visit us