dummyheader
Mit den Top-Talenten Paul Pfeifer, Constantin Möstl, Marko Katic und Elias Kofler rücken gleich vier junge Spieler in den spusu HLA-Kader der Glorreichen Sieben auf.

Die Jugendnationalteamspieler des 2000er Teams konnten in der letzten Saison mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen und krönten ihr tolles Jahr mit dem Schulweltmeistertitel im Februar in Qatar. Die drei Wild Youngsters und Elias Kofler, der mit einem Doppelspielrecht von Fünfhaus ausgestattet wurde, wollen sich im Kreis der spusu HLA-Spieler weiterentwickeln und schon bald fixer Bestandteil der Glorreichen Sieben werden.


Manager Conny Wilczynski: „Für unsere Toptalente der nächste logische Schritt in ihrer jungen Karriere. Alle vier haben sich im letzten Jahr toll entwickelt und werden sicher viel von den erfahrenen spusu HLA-Spielern profitieren. Ganz sicher sind sie die Zukunft von WESTWIEN.“
© spusu HLA Handball Liga Austria 2016
fbgplus twitter youtubeinstagramrss
home page
visit us